Haselnuss-Tagliatelle mit Steinpilzen, Balsamico-Kirschen und Wachtel – mein Hauptgang beim Finale „Deutscher Meister der Hobbyköche“

Haselnuss-Tagliatelle mit Steinpilzen, Balsamicokirschen und Wachtel

Heute komme ich endlich mal dazu, euch den Hauptgang aus meiner Koch-Challenge in Hamburg zu zeigen. Wobei mir gerade auffällt, dass ich in allen drei Gängen irgendwie immer Obst eingebaut habe… wie witzig…!

War ursprünglich nicht die Absicht (hat aber gut gepasst)! Hier ging es auch wieder darum, die Vorzüge der italienischen und pfälzischen Küche und ihre Produkte zu kombinieren. Und wieder nur zwanzig Minuten…

Gottlob kann mein Herr W. den bei ihm eingebauten Pasta-Motor anwerfen und sich voll auf den Nudelteig konzentrieren! Hier habe ich mir gedacht, dass geröstete und gemahlene Haselnüsse (wie es sie bei uns in der Pfalz gibt) sich bestimmt auch sehr gut in der Pasta machen. Dazu eine cremige Steinpilz-Sauce, die Balsamico-Kirschen mit etwas Portwein für den gewissen Kick und kurzgebratene Wachtelbrust dazu!

Dieser Gang war mein persönlicher Angstgegner. Zu Hause beim Üben (ja, ich musste das… wusste ich doch, dass das Hauptgericht von uns in schwindelerregender Höhe zubereitet werden musste..) haben wir es nur einmal innerhalb der Zeitvorgabe geschafft. Ansonsten immer ein paar Sekündchen drüber. Aber das war auch ohne Kirschentsteiner gewesen…

Ihr merkt schon: Bei solchen Angelegenheiten kommt es dann auf Nuancen an!

Aber jetzt höre ich auf euch vorzuschwärmen und hier kommt endlich das leckere Rezept von mir:

Haselnuss-Tagliatelle mit Steinpilzen, Balsamico-Kirschen und Wachtel

Haselnuss-Tagliatelle mit Steinpilzen, Balsamico-Kirschen und Wachtel

Zutaten für vier Personen als Hauptgericht:

Für die Pasta:
50 g geröstete und fein gemahlene Haselnüsse
200 g Weizenmehl
50 g sehr feiner Hartweizengrieß
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
2 EL Olivenöl
einige Zweige frischer Majoran
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Birne:
4 kleine, reife Williams-Christ-Birnen
2 EL Sonnenblumenöl
1 Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Für die Pilz-Sauce:
2 EL Olivenöl
2 Schalotten
8 frische Steinpilze (geputzt)
75 ml trockener Weißwein
50 g Crème fraîche
50 ml Sahne
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Für die Kirschen:
1,5 EL Zucker
15 reife Süßkirschen
50 ml dunkler, alter Balsamicoessig
50 ml roter Portwein
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Für die Wachtel:
8 frische Wachtelbrüste (geputzt, vom Knochen gelöst und mit Haut)
2 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Haselnuss-Tagliatelle mit Steinpilzen, Balsamico-Kirschen und Wachtel

Zubereitung:

Zunächst den Majoran waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Zweigen zupfen. Die Blättchen fein hacken. Zwei Eßlöffel des gehackten Majorans mit den anderen Zutaten für den Pastateig in einer Schüssel zusammenfügen. Den restlichen, gehackten Majoran für die Deko beiseite stellen. Die Zutaten zu einem geschmeidigen und glatten Teig verkneten.

Den Teig nun auf einer Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen und dann etappenweise durch die Nudelmaschine drehen bis die Teigplatten hauchdünn sind. Nun mit dem Messer die Tagliatelle schneiden. Die Nudeln in einer Schüssel leicht bemehlen und mit einem Handtuch abgedeckt, sodass sie nicht austrocknen, beiseite stellen.

Nun die Birnen waschen und bei jeder Birne genau in der Mitte die Längsscheibe mit Strunk und Stiel ca. 1/2 cm dick abschneiden. Die Birnenscheiben leicht zuckern und beidseitig in einer Pfanne in Öl goldbraun braten. Auf Küchenkrepppapier entfetten und mit Pfeffer und Salz würzen.

In einer Pfanne den Zucker für die Kirschen erhitzen und karamellisieren. Derweil die Kirschen waschen, abtropfen lassen, entsteinen und halbieren. Mit der Fruchtfleischseite in den karamellisierten Zucker legen und sofort mit dem Portwein und dem Balsamico ablöschen. Hitze reduzieren und die Kirschen so köcheln lassen. Mit Pfeffer würzen. Die Kirschen noch einige Minuten einköcheln lassen. Dann beiseite stellen.

Für die Pastasauce die Schalotten schälen und sehr fein würfeln. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel glasig dünsten. Die Steinpilze vorsichtig putzen und würfeln. Die Pilze zu den Schalottenwürfeln geben und gleichmäßig braten. Mit Weißwein ablöschen und leicht köcheln lassen. Nach einigen Minuten Crème fraîche und Sahne zufügen und sämig einköcheln. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und warmhalten.

Für die Tagliatelle nun einen ausreichend großen Topf mit Salzwasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Die Pasta portionsweise bissfest im noch siedenden Wasser garen und anschließend abtropfen lassen.

Für die Wachtel eine große Pfanne mit Olivenöl stark erhitzen und die Wachtelbrüste von beiden Seiten kräftig anbraten. Die gebratenen Wachtelbrüste in Scheiben schneiden. Die fertige Pasta nun zur Pilzsauce geben und in der Pfanne schwenken.

Die Pasta nun auf vorgewärmte Teller geben und mit den Birnenscheiben, den Balsamicokirschen und der Wachtelbrust auf Tellern anrichten. Mit dem gehackten Majoran bestreut servieren.

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Pingback: Vizemeister beim Kochwettbewerb "Deutscher Meister der Hobbyköche"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.