Kenwood-Küchenparty mit Christian Senff

Vergangenes Wochenende habe ich mal wieder neuen kulinarischen Input bekommen. In einem Kochteam mit vier weiteren Mitstreiterinnen habe ich mit Christian Senff ein Menü zum Thema „Fit und gesund ins Neue Jahr“ kreiert!

Am Samstag war es endlich soweit und wir durften gemeinsam mit dem namhaften Profikoch Christian Senff die Kochlöffel schwingen. Da die Küchenparty von Kenwood ins Leben gerufen wurde, sollte natürlich die Cooking Chef bestmöglich eingesetzt werden. Bisher sind meine kulinarischen Experimente in meiner Küche völlig ohne jegliche Küchenmaschine verlaufen, wobei ich tatsächlich sagen muss, dass ein solches Multifunktionsgerät wie die Cooking Chef vielseitiger ist, als ich dachte: Wir haben also gebrutzelt, gedämpft, gekocht und vieles mehr.

Es war eine richtig schöne Küchenparty mit netten Gesprächen und einer sehr angenehmen Atmosphäre! Gut gefallen hat mir, dass sich viele Kochideen auch im laufenden Prozess entwickelt haben und das Ganze angenehm locker war! So macht kochen Spaß:-)! Neu ausprobieren konnte ich hier das Sous-Vide-Garen: Bisher kannte ich das nur passiv auf meinem Teller im Restaurant! Eine tolle alternative Garmethode, die sehr flexibel ist.

Vielen Dank an dieser Stelle an Christian für seine Gastfreundschaft und den schönen Abend! Unter deiner Anleitung zu kochen war echt super und ich konnte viel lernen! Ein lieber Gruß an alle meine Mitköchinnen! Es hat riesigen Spaß gemacht mit euch zusammen zu kochen!
Topinamburschaumsüppchen

 

 

 

 

 

 

 

Als Vorspeise haben wir eine Topinamburschaumsüppchen mit Garnelenbulette, Topinamburchips und gepufftem Quinoa gezaubert.
Sous vide gegarte Brust vom Schwarzfederhuhn, Quinoa-Risotto mit Rote Beete, Ananas, Pak Choi und Pilzen mit lauwarmem Salat vom Hokkaido-Kürbis

 

 

 

 

 

 

 

Zum Hauptgang gab es Sous Vide gegarte Brust vom Schwarzfederhuhn mit Fenchel und Honig, Quinoarisotto mit Roter Beete, Ananas, Pak-Choi und Pilzen und einen lauwarmen Salat vom Hokkaido-Kürbis. Sowohl das Sous Vide-Huhn als auch das Risotto haben wir in der Cooking Chef zubereitet.

Quinoarisotto

Garnelenbulette

 

 

 

 

 

 

 

Gerade beim Sous Vide garen ist eine konstante Temperatur unabdingbar, so hat das wunderbar geklappt. Die Aromenkombination im Quinoa-Risotto erschien mir zu Anfang doch sehr abenteuerlich – war aber im Geschmackstest einfach nur saugut!

Kokos-Reismehlküchlein mit Mangosorbet

 

 

 

 

 

 

 

Den Abschluss unseres Menüs bildete ein Kokos-Reismehlküchlein mit einem fruchtigen Mangosorbet auf Schokoganache und Granatapfelkernen. Das Küchlein erkennt ihr vielleicht wieder von meinem Sweet Indonesian Streetfood.

Ob unser Menü den Sieg gegen neun andere Küchenparty-Teams geholt hat, werden wir leider erst im Dezember erfahren. In jedem Fall war es aber ein super Abend, der leider viel zu schnell zu Ende ging.

P.S.: Falls sich doch einer meiner Leser fragen sollte: Nein, ich habe von Kenwood weder Geld- noch Sachleistungen bekommen. Das hat den Vorteil, dass ich mir völlig frei von allem eine Meinung bilden konnte ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.