Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum (mit und ohne Atü ein Genuss)

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

Viel zu lange habe ich nix mehr getrunken. Und jetzt bitte nicht falsch verstehen: Ein achtsamer Umgang mit Alkohol ist mir wichtig. Aber seit Ende 2018 lebe ich quasi abstinent. Entweder schwanger oder stillend. Da isses eher nix mit Atü.

Und jetzt alle Moralapostel bitte wegklicken: Ich vermisse es. Ein eiskalter Gin Tonic oder ein furztrockener Weißwein. Oder auch mal ein Martini Bianco mit Zitrone. Gerade jetzt, wo es wärmer wird, wäre das mega. Aber das wird wohl noch ein bisschen dauern, sodass ich mich erstmal noch alkoholfrei gedulden muss.

Der heutige Drink schmeckt aber sowohl mit als auch ohne Alkohol. Und ist eigentlich nur versehentlich entstanden. Denn ich habe dieses superduper Rhabarber-Hibiskus-Eis gemacht. Und hatte das Kompott abtropfen lassen, sodass ich herrlichen Sirup im Kühlschrank hatte. Da kam mir die Idee.

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

Und nachdem ich das getestet habe (ich alkoholfrei und mein Mann mit Gin), war klar, das muss in den Blog :-). Wir nehmen ja wirklich einiges auf uns, um die Leser glücklich zu machen :-D.

Also wer Lust auf einen wirklich leckeren und erfrischenden Drink hat, der ist hier genau richtig. Und da man ja den Rhabarber-Kompott von hier eh im Haus hat (du hast doch das Rhabarber-Hibiskus-Eis gemacht?!), dann steht diesem Getränk auch nix im Wege ;-)!

Okay, wer jetzt kein Eis machen will, der kocht das Kompott und isst es halt so zu Vanilleeis. Oder Joghurt oder im Müsli. Wherever. Do it.

Prösterchen!

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

Zutaten für ein Glas:
1 Fläschchen Tonic Water nach Gusto (0,33 l)
2-3 EL Rhabarber-Hibiskus-Sirup (entsteht als “Abfallprodukt”, wenn du dieses Kompott hier kochst)
1 großer Zweig Thaibasilikum
1-2 große Eiswürfel

Zubereitung:
Die Eiswürfel in ein ausreichend großes Glas geben und das Tonic Water eingießen.

Den Sirup darübergießen und den Basilikum zugeben.

Wer das Ganze alkoholisch möchte, gibt etwas Gin nach Wahl dazu.

Prost!

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

Rhabarber-Hibiskus-Tonic mit Thaibasilikum

2 Kommentare

  1. Cool. Mein Sohn ist seit knapp 29 Kahren abgestillt. Ich denke, ich könnte jetzt mit ihm zusammen trinken. Beide mit Gin 😀

  2. Hallo Eva,
    ich kann Dich verstehen – in Maßen tut so ein wenig Alkohol ab und zu sehr gut. Alkoholfrei gibt’s eine Menge Alternativen, aber das ist nicht das selbe. Irgendwann kommt auch wieder die Zeit, dass Du darfst.
    Dein Tonic gefällt mir sehr gut, egal ob mit oder ohne Gin. – Und jetzt schau’ ich mir das Eis an! 🙂
    Ganz lieben Dank auch für Deinen Kommentar bei mir, der war so toll, ich habe mich so gefreut!!! Das hat ein ganz dickes Lachen auf mein Gesicht gezaubert. <3
    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.