Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Hello aus Knödelhausen! Wer mich kennt, weiß, dass ich Knödel LIEBE!!!

Und wie wir im Sommer in unserem kleinen Urlaub in Bayern herausgefunden haben, habe ich das Knödel-Gen weitervererbt. Jetzt, wo das Kind auch festere Nahrung essen konnte, gab es kein Halten mehr: Kaspress-Knödel, Semmelknödel, Topfenknödel, Kartoffelknödel, Breznknödel… Es war eine Freude mit anzusehen, dass die kugeligen Dinger mit Begeisterung gegessen wurden.

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Auch zu Hause gibt es bei uns häufig Knödel in allen Varianten, denn wir schätzen die runde „Beilage“ sehr. Auf meinem Blog gibts daher schon einiges in dieser Richtung an feinen Rezepten in alle mögliche Richtungen. Schau mal hier: Knödel! Je kälter die Jahreszeit, desto besser schmecken Knödel.

Meist sind Knödel nicht in der Hauptrolle. Das wollte ich heute mal ändern und zeige euch mein Rezept für extrem leckere, saftige und würzige Polentaknödel, die eine feine Käse-Speckfüllung haben. Dazu gibts ein saisonales, feines Apfel-Rosenkohlgemüse. Ein tolles Gericht, das in Herbst und Winter richtig Spaß macht!

Was ist dein liebster Knödel?

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Wie gut, dass nicht nur wir drei so gerne in Knödel schwelgen. Auch die Genießergruppe von „All you need is…“ hat ein Herz für Knödel. Und so gibts für euch heute ein Rezept-Special mit sagenhaften Knödelrezepten:

Applethree Serviettenknödel Rezept vegan I Foodistas Rote Bete Knödel mit Stielmus und einer Senfrahmsauce I foodundco.de Semmelknödel mit Speck mit Schmorkraut I Möhreneck Knödel mit Räuchertofu auf Kraut I Küchentraum & Purzelbaum Grießklößchen – einfach selber machen I Langsam kocht besser Spinat-Semmelknödel mit Waldpilzrahm I Jankes*Soulfood Süße Schupfnudeln aus dem Ofen I Brotwein Brezenknödel Rezept I SavoryLens Brezen-Weißwurstknödel auf Sauerkraut mit Senfsauce I Küchenmomente Quarkknödel mit Nougatfüllung I Lebkuchennest Käse-Germknödel auf gebackenen grünen Speckbohnen I Labsalliebe Ghelgheli Esfenadj – Spinatklösse nach persischer Art – قلقلی اسفناج I Küchenliebelei Oma Ernas Kartoffelklöße

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Und hier gehts mit meinen leckeren Polentaknödeln los:

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Zutaten für zwei bis drei Personen als Hauptgericht:

Für ca. 12 kleine Polentaknödel:
250 g Instant-Polenta
400 ml Geflügelbrühe
75 g durchwachsener Speck (fein gewürfelt)
75 g kräftiger Bergkäse (gerieben)
Butterschmalz zum Anbraten
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für das Apfel-Rosenkohlgemüse:
300 g Rosenkohl (geputzt, bereits gekocht und halbiert)
1 kleiner Apfel
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz

Zubereitung:

Für das Gemüse den Apfel waschen, vom Kerngehäuse und Stielansatz befreien und in dünne Scheiben schneiden. Die Schnittflächen sofort mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.

Für die Polentaknödel zunächst die Geflügelbrühe aufkochen und die Polenta einrieseln lassen.

Mit einem Kochlöffel permanent umrühren, da die Flüssigkeitsmenge gering bemessen ist, sodass eine formbare Knödelmasse entstehen kann. Einige Minuten unter rühren köcheln lassen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe muss vollständig eingesogen sein. Das Ganze abdecken und etwas abkühlen bzw. quellen lassen. Die Masse für die Polentaknödel muss recht fest, darf aber nicht bröselig oder trocken sein.

Den gewürfelten Speck in einer Pfanne knusprig auslassen. Den Speck der Pfanne nehmen – die Pfanne nicht spülen, darin wird nachher das Gemüse zubereitet. Die gerösteten Speckwürfel mit dem geriebenen Käse mischen.

Die Polentamasse mit den Händen zügig zu circa 12 Knödeln formen. Jeden geformten Knödel nacheinander in die Handfläche legen, etwas platt drücken und einen knappen Eßlöffel der Füllung mittig darauf geben. Vorsichtig die Ränder außen herum legen, sodass die gesamte Füllung eingeschlossen wird. Den Knödel wieder vollständig rund formen und beiseite legen. So mit allen Knödeln verfahren.

Die Speckpfanne wieder erhitzen und den Rosenkohl von allen Seiten anrösten. Gegebenenfalls noch etwas Butterschmalz zufügen. Die Knödel zugeben und mitschwenken. Die Apfelspalten ganz zum Ende hinzugeben und vorsichtig unterheben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Guten Appetit!

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

Polentaknödel mit Käse-Speckfüllung und Apfel-Rosenkohlgemüse

13 Kommentare

  1. […] und einer Senfrahmsauce foodundco.de | Semmelknödel mit Speck mit Schmorkraut evchenkocht | Polentaknödel mit Käse und Speck Möhreneck | Knödel mit Räuchertofu auf Kraut Küchentraum & Purzelbaum | Grießklößchen […]

  2. Liebe Eva,

    deine Polentaknödel sind auch ganz nach meinem Geschmack, gerade in der Kombi mit Rosenkohl, Mmmmh einfach lecker! Euer Nachwuchs ist jetzt schon glaube ich ein kleiner Gourmet bei deinen Kochkünsten. Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüße

    Susan

  3. Liebe Eva,
    das ist eine super Idee! Ich habe noch nie Knödel aus Polenta geformt aber das muss ich jetzt definitiv mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Ina

  4. Liebe Eva,
    ich habe deine fluffeligen Polenta-Knödel ja schon bei Facebook bewundert, aber wenn ich das hier so sehe, bin ich völlig überzeugt von deinem Rezept. Das wird sicher in Kürze mal ausprobiert, du hast hier nämlich einen riesigen Rosenkohl-Fan sitzen 😉 .
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

  5. Das klingt ja super super lecker. Dein Rosenkohl sieht auch richtig toll aus. Ein super schönes Rezept. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße

  6. Wow – die sind ganz mein Beuteschema (und vor allem das meines Mannes, der die Speck-Käse-Kombi in jeder Form liebt). Ausgedruckt und im Nachkoch-Ordner abgelegt 😉

  7. Also, wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich ja sagen, dass wir auch verwandt sein müssen! 😀 Denn ich liebe Knödel, in allen Varianten. Und Deine gefüllten sehen einfach köstlich aus. Ich hatte in Wien mal gefüllte Knödel, die waren auch großartig und ich habe mich nie getraut, die mal nachzukochen. Sollte ich aber sicher einfach mal probieren. Erst einmal klicke ich mich aber gleich durch Deine Sammlung!

    Liebe Grüße
    Marie-Louise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.