Pfälzer Frühlingsrolle mit Blutwurst, Kartoffeln und Zwiebeln und einem Gläschen Wein

Pfälzer Frühlingsrolle

Dieser Beitrag enthält Werbung für Barefoot Riesling Wein.

Schon einige Zeit habe ich nichts richtig Pfälzisches hier mehr an Rezepten gezeigt! Und über Wein habe ich auch schon länger nicht mehr geschrieben. Sehr sträflich! Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich euch heute nicht nur ein superleckeres und einfaches Rezept für DIE Pfälzer Frühlingsrolle zeigen werde, sondern auch über einen leckeren neuen Riesling!

Barefoot Wine hat die Pfalz für sich entdeckt und einen erfrischenden und unkomplizierten Pfälzer Riesling kreiert. Einen Wein für den man kein Sommelier sein muss und der einfach Spaß macht. Der Barefoot Riesling schmeckt uns besonders gut an (den hoffentlich bald noch häufigeren) Sommerabenden auf der Terrasse mit lieben Freunden. Er kommt leicht daher und seine Säure ist nicht zu dominant, sodass er sich auch super für „Wein-Einsteiger“ eignet.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich die Einführung dieses schönen Weines mit einem leckeren Pfälzer Rezept begleiten darf. Denn zu einem Gläschen Barefoot Riesling passt wunderbar meine Pfälzer Frühlingsrolle! Sie ist herzhaft gefüllt mit gebratenen Kartoffeln und Zwiebeln und natürlich auch ein bisschen Blutwurst.

Besonders schön ist der Moment, wenn man in die Frühlingsrolle beißt: Sie wird richtig schön kross und knusprig und die pikante Füllung zergeht förmlich auf der Zunge. Dass ich auf die Idee nicht schon früher gekommen bin!

Wer ist eigentlich Barefoot Wine? Barefoot Wine macht nicht nur vielfach prämierten (und trotzdem bezahlbaren) Wein und ist bisher besonders in den USA bekannt, sondern setzt sich auch, und das gefällt mir persönlich besonders gut, für Wohltätigkeitsorganisationen mit Themen wie Umweltschutz, aber auch für Toleranz und Gleichberechtigung ein und unterstützt vielfältige LGBT-Organisationen. Also Weinflasche kalt stellen, die Welt ein bisschen besser machen und natürlich genießen!

Pfälzer Frühlingsrolle

Gerade, wenn du einen gemütlichen Abend auf Balkon oder Terrasse planst, sind diese Pfälzer Frühlingsrollen wirklich klasse! Du kannst das Rezept natürlich für 6 normale Röllchen belassen oder aber sicherheitshalber noch ein paar mehr machen. Die Dinger sind nämlich schneller weg, als man denkt und dazu noch sehr flexibel einsetzbar.

Man kann die leckeren Rollen nämlich einfach als perfekten Snack zum Wein knabbern oder sie als Vorspeise zu einem Menü einbauen. Wir haben sie zusammen mit einem frischen, grünen Salat gegessen. So wurde an einem lauen Abend sogar ein ganzes Gericht daraus :-). In jedem Fall ein echter Genuss! Die Füllung kann man schon Stunden vorher zubereiten und muss vor dem Genuss eigentlich nur noch Röllchen rollen, braten und natürlich genießen!

Wer möchte probieren?

Pfälzer Frühlingsrolle

Pfälzer Frühlingsrolle mit Blutwurst, Kartoffeln und Zwiebeln

Zutaten für ca. 6 Stück:
6 quadratische Blätter Filoteig (fertig aus dem Kühlregal, ca. 1/2 Packung)
ca. 100 g Butter zum Bepinseln der Blätter
2 große Kartoffeln (insgesamt ca. 175 g)
1 kleine Zwiebel (ca. 75 g)
50 g Blutwurst
Salz
Pfeffer aus der Mühle
ca. 3-4 EL Butterschmalz zum Ausbraten

Für den Dip:
2 EL grünes Pesto (ganz nach Geschmack, bei mir waren Petersilie, Oregano, Thymian und ein bisschen Bohnenkraut drin)
150 g Quark (alternativ geht auch griechischer Joghurt)
2 EL Milch
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zunächst die Kartoffeln sowie die Zwiebeln schälen. Die Kartoffeln in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel möglichst fein würfeln. Eine kleine Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel in ca. 1/2 EL Butterschmalz anbraten. Die Kartoffelwürfel so lange anbraten bis sie leicht goldbraun und natürlich gar sind. Die Zwiebelwürfelchen nach 2-3 Minuten der Garzeit zugeben und mitbraten.

Die Füllung aus der Pfanne nehmen und in eine kleine Schüssel geben. Die Blutwurst gegebenenfalls schälen und sehr fein würfeln. Mit der vorbereiteten Füllung vermengen und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung beiseite stellen.

Die Butter zum Bepinseln in einem kleinen Töpfchen schmelzen. Nun die Filoteigblätter nacheinander ausbreiten und mit der flüssigen Butter auf jeweils einer Seite bestreichen. Die Filoteigblätter jeweils nach dem Bestreichen halbieren und bündig aufeinander legen. Dann jeweils mit 2-3 Eßlöffeln der Füllung auf der kurzen Seite belegen. Die beiden gegenüberliegenden Ränder der „langen“ Seiten ca. 2 cm einschlagen, sodass beim Aufrollen und Braten nichts herausfällt, und dann möglichst eng aufrollen bis das gesamte Filoteigblatt aufgerollt ist.

Mit allen Filoteigblättern so verfahren. Anschließend jede Pfälzer Frühlingsrolle außen ebenfalls nochmal mit flüssiger Butter bestreichen. Die Butter sorgt dafür, dass die Rolle schön knusprig und goldbraun wird.

Eine Pfanne mit dem Butterschmalz erhitzen und die Rollen von allen Seiten goldbraun anbraten. Während die Frühlingsrollen Farbe annehmen, kann der Dip vorbereitet werden. Hierzu das Pesto, der Quark und die Milch miteinander glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Pfälzer Frühlingsrollen nun mit dem vorbereiteten Dip und natürlich einem eiskalten Glas Barefoot Riesling servieren.

Guten Appetit und zum Wohl wie wir hier in der Pfalz sagen :-)!

Vielen Dank an dieser Stelle für die freundliche Zusammenarbeit und Kooperation mit Barefoot Wine.

Pfälzer Frühlingsrolle

Pfälzer Frühlingsrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.