Mandarinen-Granité mit Gin – mit Vitaminen in 2021 starten…

Mandarinen-Granité mit Gin

Frohes Neues Jahr, ihr lieben Leser!

2021 startete deutlich ruhiger als alle meine bisher erlebten Jahre, dafür aber auch deutlich gemütlicher. Wir haben es nämlich zum allerersten Mal verpennt. Also zumindest den Schlag 12. Aber bei Eltern mit Kleinkind drückt man doch sicherlich ein Auge zu. Big party ist da eh nicht drin. Auch ganz ohne Pandemie.

Kulinarisch gesehen habe ich meine klitzekleine Blog-Auszeit mehr als genutzt und habe ein paar wunderbare Rezepte ausgeheckt, die ich euch in nächster Zeit präsentieren werde. Starten werde ich heute mit einem easy-peasy Rezept für ein wunderbar erfrischendes Mandarinen-Granité. Also ein Eis, das ganz ohne Eismaschine auskommt und aufgrund seiner kleinen Eiskristalle (in diesem Fall ganz absichtlich so gewollt) so genannt wird. In einer kleinen Umfrage auf meinem Instagramkanal habt ihr mir nämlich auch ganz klar gesagt, dass es hier auch mehr Eisrezepte OHNE Eismaschine geben sollte. Tadaaa! Euer Wunsch ist mir Befehl.

Mandarinen-Granité mit Gin

Dieses Mandarinen-Granité ist so richtig lecker mit einem Schlückchen Gin aufgegossen, aber auch ein trockener Sekt oder etwas Mineralwasser wäre ein guter Begleiter. Okay, pur kann ich das Zeug auch löffeln – so gut schmeckt es.

Also ich verkaufe das jetzt im Zuge der guten Vorsätze, die manch einer hat jetzt einfach mal als Vitamine. Zum Löffeln und gefroren. Über den Alkohol, den man drüber gibt, hüllen wir einfach den Mantel des Schweigens. Also Prösterchen!

Mandarinen-Granité mit Gin

Na, wie startest du (kulinarisch) ins Neue Jahr?

Ich bin ja nicht so der Fan guter Vorsätze. Wenn ich mir etwas vornehme, dann unabhängig vom Jahreswechsel. Und wenn es mir wichtig genug ist, dann tue ich alles was ich kann dafür, um es zu erreichen. Aber auch bei mir klappt es (logischerweise) nicht immer so, wie ich es mir ausmale.

Daher mal ein paar meiner kulinarischen Vorsätze für 2021 (erinnert mich bitte daran, am Jahresende Bilanz zu ziehen):
– Ramen-Nudeln selbst herstellen
– Dashi, nach wie vor der heiße Sch… für die japanische Brühe, nach Stevan Paul ausprobieren
– Kugelknepp, Linzertörtchen und Co. – einige tolle Familienrezepte müssen dringend festgehalten werden
– meine Gewürzvorräte mal wieder feiern und noch mehr nutzen
– sobald es wieder (realistisch und verantwortungsbewusst…) möglich ist (kulinarisch) nach Kiew reisen und euch mitnehmen
– Meal-Prep-Rezepte hier teilen und machen

Was sollte ich unbedingt in 2021 ausprobieren/kochen?

Mandarinen-Granité

Mandarinen-Granité mit Gin

Zutaten für sechs Personen/Getränke/Gläschen:

400 g Mandarinensaft
100 g Puderzucker
1/2 unbehandelte Zitrone (es wird nur die Schale benötigt)
Gin nach Wahl

Zubereitung:

Den Saft und den Puderzucker mit einem Schneebesen verrühren. Die Schale der Zitrone möglichst dünn abreiben und hinzugeben.

Diese Granitémasse in eine möglichst flache (Auflauf-)Form geben und ins Gefrierfach stellen. Das Mandarinen-Granité für insgesamt mindestens 5 h gefrieren lassen. Dabei circa alle 45 min umrühren mit einer Gabel und das Ganze auflockern.

Kurz vor dem Genuss jeweils drei Eßlöffel des Mandarinen-Granité in jeweils ein Glas geben. Jeweils circa 2 cl Gin nach Wahl zugeben und genießen.

Tipp: Wer möchte, kann das Ganze natürlich noch weiter aromatisieren. Wie wäre es mit Rosmarin oder Kardamom?

Anmerkung: Das Mandarinen-Granité ist auch noch Tage danach super gewesen – man musste es nur nochmal kurz aus dem Gefrierer holen, ganz leicht antauen lassen und wieder auflockern und anfrieren lassen.

Mandarinen-Granité

Mandarinen-Granité

2 Kommentare

  1. Granité bzw. Granita mag ich auch total gerne!
    Ein wenig erinnert es mich an diese italienischen ständig drehenden Dinge, in denen z.B. Zitrone oder Mandel ständig gefroren gehalten wird.
    Mandarine ist zurzeit genial, und mit dem bißchen Wums (Gin oll ja auch gesund sein…) stelle ich mir Dein Granité super vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.