Alles von der Roten Bete – außer der Knolle! Lauwarmer Rote-Bete-Salat mit Arganöl

Rote-Bete-Salat

Rote-Bete-Salat kennt ihr schon?

Da sag ich mal ganz frech – auf keinen Fall! Denn in meinem Salat kommt keine Rote-Bete-Knolle vor.

Kürzlich gab es bei uns nämlich ein Gericht für das ich die Knolle, nicht aber die Stängel und das Grün gebrauchen konnte! Das Grünzeug oben wegwerfen? Auf keinen Fall! Also habe ich mir da mal was ausgedacht :-).

Falls ihr das noch nicht probiert habt, solltet ihr das nächste Mal testen. Aus den (vermeintlichen) Überresten kann man nämlich einen hervorragenden Salat machen! So lecker und einfach. Und in meiner heute gezeigten Variante sogar vegan.

Mein Rote-Bete-Salat ist wirklich ganz schnell gemacht und passt sowohl zu einer Brotzeit, aber auch zu einem gegrillten Schafskäse, einem Spiegelei oder einem Stückchen Fisch. Also durchaus ganz flexibel kombinierbar. Das im Dressing verwendete Arganöl gibt dem Ganzen eine besondere Note – jedoch sollte dieses Öl nicht zum Braten genutzt werden, da es dann an Aroma verliert.

Und wenn ihr das nächste Mal auf dem Markt Rote Bete mit Grün seht, denkt ihr vielleicht an mich und testet meinen feinen Salat.

Rote-Bete-Salat

Hier mein Rezept:

Lauwarmer Rote-Bete-Salat mit Arganöl

Zutaten für zwei bis drei Personen als Beilage:
Stängel und Grün von vier bis fünf Rote Bete Knollen
2 EL Sonnenblumenöl
4 EL Arganöl
1 EL milder Weißweinessig (alternativ: Fruchtessig)
1 TL Agavendicksaft (alternativ: Honig)
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Rote-Bete-Salat

Zubereitung:

Die Rote-Bete-Blätter von den Stängeln abschneiden. Stängel und Blätter gründlich waschen. Die Stängel in kleine Stücke schneiden. Die Blätter in schmale Streifen. Eine ausreichend große Pfanne mit dem Sonnenblumenöl erhitzen und die Stängel unter Rühren einige Minuten anbraten. Die Stängelstücke sollen durchaus noch Biss haben, aber nicht mehr roh sein.

Kurz vor Ende der Garzeit die in Streifen geschnittenen Blätter zugeben und kurz mit in der Pfanne schwenken. Die Pfanne vom Herd nehmen. Arganöl, Essig und Agavendicksaft zu einem Dressing verrühren. Den Rote-Bete-Salat kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing darübergeben und gründlich vermengen.

Den Rote-Bete-Salat noch lauwarm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.