Kohlrabi-Risotto mit Parmesancreme, grünem Pesto und Kapern

Kohlrabi-Risotto mit Parmesancreme, grünem Pesto und Kapern

Wärmende Risotti gehen hier immer. So lieben wir unser Chorizorisotto oder auch dieses Spargelrisotto. Natürlich geht Risotto auch in süß.

Als großer Kohlrabifan wollte ich aber schon längst mal ein Risotto damit pimpen. Gerade so weich gegarte Kohlrabiwürfelchen dürfen in schmeichelnd-cremig gegartes Risotto und werden dann mit den kleinen Geschmacksexplosionen durch Pesto und Kapern gepimpt. Ein tolles Abendessen, das in spätestens 45 Minuten auf dem Tisch steht und keine Wünsche offen lässt. Okay, ich hatte noch (Bärlauch-)Pesto da, allerdings darf man da gerne auch klassisches Pesto mit Basilikum verwenden :-). Und wer denkt, dass er sich die Parmesancreme schenken kann: Tu es nicht! Der Extraaufwand ist es wert. Die Kalorien übrigens auch.

Kohlrabi-Risotto mit Parmesancreme, grünem Pesto und Kapern

Bei diesem Gericht ist es am allerbesten, wenn man alles zusammen in den Mund nimmt. Das ist anrichtetechnisch etwas schwierig hübsch umzusetzen, aber du weißt hoffentlich, was ich meine :-).

Aktuell gibt es hier butterzarte, kleine Kohlrabiknollen aus der Gegend, da kann ich natürlich nicht widerstehen und sie so oft es geht in der Küche verarbeiten (oder gleich so wegknabbern).

Was ist dein liebstes Essen mit Kohlrabi?

Und jetzt gibts natürlich mein Kohlrabi-Risotto für drei Personen als sättigendes Abendessen:

Kohlrabi-Risotto mit Parmesancreme, grünem Pesto und Kapern

Zutaten für drei Personen als Hauptgericht:
Für das Risotto:
3 EL Butter
1 kleine Schalotte
250 g Risottoreis
ca. 1 l Gemüsebrühe
2 Kohlrabiknollen
Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 handvoll frisch geriebener Parmesan

Für die Parmesancreme:
1 EL Butter
1 kleine Schalotte
150 ml Gemüsebrühe
125 g Crème double
1 handvoll frisch geriebener Parmesan

zusätzlich:
3 gehäufte EL grünes Pesto (zum Beispiel dieses hier)
3 TL Kapern

Zubereitung:

Zunächst beide Schalotten schälen und fein würfeln. Den Parmesan reiben (es werden roundabout zwei handvoll insgesamt benötigt) und beiseite stellen. Die Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die gesamte Gemüsebrühe in einem Topf auf den Herd stellen und einmal aufkochen lassen.

Nun einen Topf fürs Risotto aufstellen. Einen Eßlöffel Butter darin schmelzen lassen und die Hälfte der Schalottenwürfel darin glasig anschwitzen. Anschließend den Risottoreis darin einige Minuten unter rühren ebenfalls mit anschwitzen. Nun immer kellenweise den Reis mit heißer Gemüsebrühe (die bereits ja auf dem Herd steht) ablöschen und einrühren bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist.

In einem kleinen Töpfchen nun paralell die Parmesancreme ansetzen. Hierzu die Butter schmelzen und ebenfalls die übrigen Schalottenwürfel anschwitzen. Mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen und einreduzieren lassen. Nach wenigen Minuten die Crème double einrühren und dann bei niedriger Hitze simmern lassen, sodass sie leicht eindickt.

Nach ca. 15 Minuten Kochzeit des Risotto (und immerwährender Rühr- und Aufgießbetreuung ;-)) nun die Kohlrabiwürfelchen zugeben und mitgaren lassen. Das Risotto braucht insgesamt ca. 20 Minuten Garzeit bei mir. Je nach Größe der Kohlrabiwürfel ca. 8 Minuten Mitgarzeit einplanen. Sie sollen nicht zerkocht sein, aber auch nicht zu viel Biss.

Ist das Risotto cremig-schlotzig und der Reis gar und nicht mehr hart, das Risotto vom Kochfeld ziehen und die übrige Butter sowie eine handvoll Parmesan und das Pesto einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Töpfchen mit der Parmesancreme ebenfalls vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer kurz aufmixen.

Das Kohlrabi-Risotto nun mit der Parmesancreme und den Kapern auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.

Guten Appetit!
Kohlrabi-Risotto mit Parmesancreme, grünem Pesto und Kapern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.