Cider-Punch – Apfeliger, herber Cocktail und warum es sich doch mal lohnt zu mixen…

Cider-Punch

Sommerzeit = Sundownerzeit

Ganz klar findet man mich abends solange es noch so schön spätsommerliche Temperaturen hat doch seeehr häufig auf unserer Terrasse vor. Und weil so ein Feierabend doch gleich viel schöner ausklingt mit einem kühlen Gläschen in der Hand, verrat ich euch mal meinen aktuellen Liebling!

Diesen leckeren Cider-Punch durfte ich dieses Jahr in meiner Das-Perfekte-Dinner-Woche bei Paddy in Karlsruhe kennenlernen. Er servierte dieses Stöffchen nämlich ganz elegant direkt als Aperitif und ich war direkt vernarrt! So gut hat es mir geschmeckt, dass ich ihn natürlich nach dem Rezept gefragt habe, dass er aus einem Cocktail-Büchlein hatte. Vielen Dank, Paddy, gute Getränkerezepte kann ich nie genug haben. Und ihr doch auch nicht, oder?

Wer also mal wieder ein bisschen Spannung im Glas sucht, der sollte dringend nachmixen! Nicht zu süß, durchaus stark, aber trotzdem seeehr süffig ist dieser leckere Cider Punch! Dieses Mixgetränk wirds bestimmt noch öfter in diesem (hoffentlich noch langen) Sommer geben. Aber damit ihr auch in den Genuss kommt, habe ich hier das Rezept für euch mal festgehalten!

Cider-Punch
Cider-Punch
Zutaten für sechs Personen:
500 ml trockener Cider
150 ml Cointreau
150 ml Brandy
300 ml Ginger Ale
3-4 Spritzer Angostura Bitter
ein paar Spalten grüner Apfel
ein paar Zweiglein frischer Rosmarin
Cider-Punch

Zubereitung:
Cider, Cointreau, Brandy und Ginger Ale in eine große Karaffe geben und kurz umrühren. Den Cider-Punch mit Angostura Bitter abschmecken und mit Eiswürfeln, Apfelspalten und einem Zweiglein Rosmarin pro Glas servieren.

Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.