Butterbier-Fudges – Kochbuch-Rezension und Verlosung: Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fans

Butterbier-Fudges - Kochbuchrezension und Verlosung -Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fan

Zeit mal ein neues Kapitel auf evchenkocht aufzuschlagen!

Dank Tom Grimm, dem Autor von „Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fans“, darf ich euch das Buch und meine persönliche Meinung dazu nicht nur vorstellen, sondern auch gleich 3 von ihm signierte Exemplare an euch verlosen! Aber wie ihr euch eines der tollen Bücher gewinnen könnt, lest weiter unten!

Jetzt erstmal zum Kochbuch-Neuzugang: Als ich das Buch zugesandt bekommen habe, war ich gespannt, was mich so erwartet:

Das Buch kommt in einem stabilen und robusten Einband daher, auch die Blattstärke und Haptik ist angenehm. Aber natürlich zählen besonders auch die inneren Werte! Tom Grimm landete vor zwei Jahren einen Bestsellererfolg mit seinem Harry-Potter-Backbuch und legt nun druckfrisch mit diesem Kochbuch nach.

Ein Blick aufs Rezepteregister liest sich wirklich wie in einen der zauberhaften Romane gefallen. Und glaubt mir, ich habe sämtliche Harry Potter Bücher und anschließend auch die Verfilmungen verschlungen – also kein Neuland für mich!

Das Buch ist in unterschiedliche Kapitel unterteilt – je nachdem von wo bzw. von wem die Köstlichkeiten stammen (könnten) wie beispielsweise „Von der Speisekarte des Tropfenden Kessels“. Besonders angesprochen haben mich die passend stimmungsvollen, aber nicht übertriebenen Foodfotos, denn zu jedem Rezept gibt es auch ein Bild. Mir persönlich ist das sehr wichtig – ich mag es schon zu sehen, was mich erwartet. Und gerade bei den ausgefalleneren Rezepten wie zum Beispiel bei „Kohlrabenschwarz verkohltes Gebäck und schimmeliger Käse“ aus dem Kapitel „Die Todestagsfeier vom Fast Kopflosen Nick“, ist es angenehm eine optische Vorlage zu haben.

Auch wenn ich Tom Grimms bereits erschienenes Harry-Potter-Backbuch nicht en detail kenne, ergeben sich bei der Durchsicht beider Inhaltsverzeichnisse ein paar Ähnlichkeiten. Jedoch sind dies auch Rezepte, die definitiv in beide Bücher passen wie z.B. Felix Felicis (der Glückstrank) oder Dumbledores Lieblingstee. In dem aktuellen Kochbuch sind insgesamt über 80 Koch- und Back-Rezepte zusammengekommen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mein Herz hat ja besonders bei diesen Rezepten höher geschlagen: Butterbier (wie cool ist das denn bitte?!), herzhafte Mulligatawny-Currysuppe, Kürbissaft (genau wie in Hogwarts!) und Hackbällchen in Zwiebelsauce. Aber auch die goldenen Schnatze, gefüllter Festtagstruthahn und Maden-Haggis – klingt alles gut!

Neben den Phantasie-Kreationen finden sich auf der Register-Speisekarte natürlich auch traditionell britische Gerichte, denn auch Harry und seine Freunde leben (und essen) in diesem Umfeld. So finden sich im Buch auch Rezepte für Mince Pies, Rührei mit Speck oder Rindergulasch. Ich finde, es ist eine gute Mischung.

Die Zutaten, Rezepte und auch die Zubereitungsschritte sind verständlich und klar nachvollziehbar. Auch werden etwaig benötigte besondere Utensilien bei den Zutaten mit aufgeführt. Gerade wer „Berti Botts Bohnen“ herstellen möchte, weiß gleich was Sache ist.

Butterbier-Fudges - Kochbuchrezension und Verlosung -Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fan

Um mir noch ein besseres Bild über das Buch zu machen, habe ich natürlich auch ein Rezept getestet: Butterbier-Fudges. Mein Fazit zum Praxistest: Sehr machbar (auch ohne Kochausbildung! ;-)) und wirklich lecker!

Insgesamt kann ich über das Buch sagen: Ein Harry Potter Fan hat wirklich Freude an dem Buch. Aber auch das kleine Mädchen in mir würde sich an einem Geburtstag über die coole Harry Potter-Geburtstagstorte oder auch die Baby-Alraunen freuen. Die Rezepte sind nicht allzu kompliziert und auch für Koch-Neulinge machbar.

Butterbier-Fudges - Kochbuchrezension und Verlosung -Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fan

Und nun aber zum allerbesten Teil:

Verlosung von drei handsignierten Exemplaren „Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fans“ von Tom Grimm erschienen im Heel-Verlag!

Wie nimmst du an der Verlosung teil?
Hinterlasse mir einfach einen kleinen Kommentar auf meinem Blog bis zum 4. Oktober 2020 (23:59 Uhr), in dem du mir verrätst, welches Gericht/Süßigkeit dir aus den Büchern noch in Erinnerung ist!

Nach Ablauf dieser Frist werde ich die drei Gewinner per Losverfahren ermitteln und hier im Beitrag bekanntgeben. Und falls du social media nutzt: Tom Grimm und evchenkocht auf Instagram folgen :-)! So verpasst du nix!

Vielen Dank an Tom Grimm für die Zurverfügungstellung :-)!

Die Verlosung ist beendet! Die Losfee hat zugeschlagen (meine Tochter durfte die Gewinner ziehen auf Instagram zu sehen ;-)) und drei glückliche Gewinner ermittelt. An alle Teilnehmer: Vielen Dank fürs Mitmachen!

Hier die drei Gewinner: Gewonnen haben Aylin fit, Karola Dahl und Annemarie. Ihr habt alle drei bereits eine Email von mir erhalten. Bitte meldet euch innerhalb der nächsten drei Tage bei mir, sodass sich die Kochbücher so schnell wie möglich auf den Weg zu euch machen können! Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem schönen Kochbuch!

Butterbier-Fudges - Kochbuchrezension und Verlosung -Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fan

Teilnahmebedingungen: Jeder kann nur einmal in den Lostopf hüpfen. Mitmachen können alle kommentierenden Leser bis zum oben genannten Einsendeschluss.

Dieses Kochbuchverlosung steht in keinerlei Verbindung zu jeglichen social-media-Kanälen.
Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden. Die persönlichen Daten werden lediglich im Rahmen der Verlosung von mir gespeichert und nach Versendung der Bücher gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und wen die Losfee nicht beglückt, der kann sich zumindest einen, der feinen Butterbier-Fudges nehmen. Das Rezept aus dem Buch habe ich euch hier notiert. Die Butterbier-Fudges habe ich nämlich nachgemacht und sie waren superlecker. Nur einen Tipp für alle Nachahmer: Fudges bei einer Außentemperatur von >30 Grad in Ruhe fotografieren ist eine semigute Idee. Ist mir leider erst währenddessen aufgefallen. Aber schmecken tun sie natürlich temperaturunabhängig!

Alle Karamellfans aufgepasst, hier das Rezept von Tom Grimm (leicht verändert):

Butterbier-Fudges

Zutaten für 12 Portionen:

25 g Butter
100 ml Malzbier
150 g Zucker
400 g gezuckerte Kondensmilch
1 kräftige Prise Salz

Außerdem erforderlich: Möglichst flache, rechteckige Auflaufform (ca. 23×29 cm)

Zubereitung:

Die Auflaufform mit Backpapier so auslegen, dass auch die Ränder vollständig ausgekleidet sind und überlappen. Alternativ funktionieren auch Muffinförmchen oder ähnliches. Wichtig in jedem Fall: Mit Backpapier auslegen, da die Butterbier-Fudges sehr klebrig sind. Mit etwas von der Butter einfetten.

Die übrige Butter mit dem Malzbier und dem Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Hierbei stetig rühren, sodass nichts anbrennt. Kondensmilch und Salz einrühren.

Das Ganze nun ca. 20 Minuten sanft köcheln lassen und umrühren, sodass nichts anbrennt. In jedem Fall am besten dabeibleiben! Nach dieser Zeit wird die Butterbier-Fudges-Masse zusehends dicklicher. So lange köcheln und rühren bis eine dickflüssige, sirupartige Masse entsteht und das Ganze auch brauner wird (durch das langsame Karamellisieren).

Die Masse nun in die vorbereitete Auflaufform füllen und bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen.

Vor dem Aufschneiden ca. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen, sodass sich die Butterbier-Fudges leichter schneiden lassen. Die süßen Teilchen halten sich einige Tage in einer luftdicht verschlossenen nicht zu warm gelagerten Dose, jedoch unbedingt Backpapier dazwischen legen, sodass die Fudges nicht aneinander kleben.

Butterbier-Fudges - Kochbuchrezension und Verlosung -Das inoffizielle Kochbuch für Harry Potter Fan

102 Kommentare

  1. Die leckere Double Chocolate Ice Cream, und die Siruptorte

    Vielen Dank für diese supertolle Aktion
    und GEWINNCHANCE ..
    Da versuche ich sehr gern mein Glück
    und vielleicht klappt es ja
    Ich würde mich riesig freuen über den schönen Gewinn.

  2. Anna Eggert

    Das ist ein Zeichen!
    1. Hab ich am 4. Oktober Geburtstag.
    2. Hat bei uns im Wohnzimmer ein Nimbus 2000 gehangen
    3. Hab ich zum Start von fabelhafte Tierwesen ein Harry Potter-Menü serviert (danach ins Kino)
    4. BUTTERbier

  3. Das Fudge sieht umwerfend aus, liebe Eva!
    Mein Mann und ich sind ja große Potter-Fans (er hat mir nach und nach alle Bücher noch einmal vorgelesen und unser Sitzplan bei der Hochzeit war in Form der Karte des Rumtreibers!) und ich würde mich auch kulinarisch natürlich durch ganz Hogwarts essen und trinken wollen! Da ich bereits immer wieder auch Harry Potter-Geburtstage gefeiert habe, hatte ich sogar schon eine pinkte Torte mit grünem Schriftzug, habe Schokoladenfrösche und Butterbier probiert, Kürbispasteten und fliegende Schnatze. Ich bin aber bereits für alles, was es noch zu entdecken gibt! Bei so vielen Rezepten gibt es sicher noch viel zu entdecken!

    Hagrids Felsenkekse sind mir in besonderer Erinnerung geblieben, ebenfalls die sauren Drops, die Dumbledore so gerne mag. Und gegen ein paar Schokoladengerichte gegen Dementoren und ein paar Knoblauchzehen gegen Vampire habe ich auch nichts einzuwenden! 😀

    Ganz liebe Grüße
    Marie-Louise

  4. Sarah Buehler

    Liebe Eva,

    Ich liebe Harry Potter seit Kindheit an und habe die Bücher und Filme verschlungen wie bisher kein anderes Buch. Ich kann mich noch sehr gut an das Butterbier erinnern, welches ich sogar in den Universal Studios in Orlando probiert habe, dort gab es dies…..hat jedoch nicht so meinen Geschmack getroffen, aber die tollen Rezepte von Tom sind sicherlich megalecker! Ich würde mich sehr freuen diese testen zu dürfen.

    Danke für das tolle Gewinnspiel (dies ist auch an Tom gerichtet:-) )

    Liebe Grüsse,
    Sarah

  5. Joachim Lalk

    Bertis Botts Bohnen waren am besten. Wie ich die Filme liebe. Sollte Sie mal wieder schauen 🙂

  6. Oh wow, dieses Kochbuch ist ja mega cool. Ich bin ein rießen Harry Potter Fan, deswegen veranstalte ich am 3. Oktober zu meinem Geburtstag eine Harry Potter Mottoparty (mit meiner Familie). Ich hätte mir wohl das Buch vorher mal besorgen müssen, trotzdem hätte ich total viel Spaß die Rezepte auszuprobieren. Am meisten sind mir das Butterbier und die lebenden Schokofrösche in Erinnerung geblieben. Natürlich wäre so ein Festmahl in Hogwarts auch mal toll 😀

  7. Oh lecker Butter Bier ist natürlich der Klassiker, aber pumpkin pasties ❤️ Sind was so leckeres

  8. Mhhh das sieht lecker aus und als Harry Potter Fan versuche ich doch gerne mein Glück bei deiner Verlosung…das Butterbier fand ich immer schon spannend und hab es sogar in London in den Harry Potter Studios getrunken…ansonsten fallen mir grad noch die Schokofrösche ein. Liebe Grüße Birgit

  9. Luisa Brunnett

    Hallo ☺️
    ein super schönes Gewinnspiel .Als absoluter Harry Potter Fan ‍♀️würde ich mich sehr über das Rezept Buch freuen.
    Mir bleiben folgende Speisen in Erinnerung: Kesselkuchen, Kürbispastete und natürlich das geliebte Butterbier sowie die verzauberten Schokofrösche
    Ich bin sehr gespannt und freue mich schon darauf die Rezepte selbst auszuprobieren.
    Liebe Grüße
    Luisa‍♀️

  10. Adriana Ferretti

    Da ich gerade wieder das 7. Buch lese, musste ich an die sehr leckere Zwiebelsuppe denken, die Kreacher für Master Harry gerne gekocht hat! ☺
    Tolles Gewinnspiel!
    Ich drücke euch alle die Daumen!!

  11. also, ich schöre ja auf Bertie Bott’s Every Flavour Beans,
    nur so hat man die vollkommende, allumfassende Überraschung

  12. Ich bin vor 3 Jahren in der „Wizarding world of Harry Potter“ in Orlando gewesen. Da habe ich mehrmals das Softeis mit Butterbier-Geschmack gegessen! Soooo lecker!
    Sehr gern würde ich viele Gerichte aus dem Buch nachkochen. Ich hoffe, ich habe Glück!

  13. Ich kenne diese Bücher noch überhaupt nicht und ich bin gerade schockverliebt! Ich bin begeistert und werde jetzt mal stöbern gehen!

  14. Sehr cool, da mache ich doch auch direkt mit ich erinnere mich vor allem an Butterbier, springende Schokofrösche und Pumpkin Pie! Liebe Grüße!

  15. Ich muss bei Harry Potter immer an Butterbier denken 🙂 Aber Berti Botts Bohnen fände ich auch interessant 🙂

  16. An die Berti Botts Bohnen kann ich mich auch noch erinnern … aber ansonsten sieht es eher düster aus 😉

  17. Hallöchen 🙂

    Ach das wäre ja genau das Richtige für mich!

    Vielen Dank für die tolle Verlosung!

    Ich kann mich noch an die Schokofrösche erinnern.

    LG Steffi

  18. Das sieht lecker aus! Mir fallen noch Schokoladenfrösche und die Drageebohnen mit den speziellen Geschmacksrichtungen ein. Aber am meisten interessiert hat mich dann doch das Butterbier. – Ist das wie Malzbier oder herber oder sahniger … fand ich immer sehr omminös .

  19. Kürbispasteten sind mein liebstes Harry Potter Gericht, die schmecken himmlisch und passen sehr gut zur Herbstzeit

  20. Jacqueline P

    Die Kürbispasteten sind einfach der Hammer. Ich war erst skeptisch ob Kürbis süß schmeckt. Aber jetzt ist es mein absolutes Lieblingsgebäck

  21. An Harrys Lieblingskuchen erinnere ich mich am liebsten, die Siruptorte. Und natürlich die super leckeren Kürbispasteten

  22. Berti Botts Bohnen kenne ich noch und dieser Schokofrosch, der dann aus dem Zugfenster gehopst ist 🙂

  23. Ich kann mich auch nur an das Butterbier und die Drops in allen Geschmacksrichtungen erinnern.

    Da müsste doch mit den tollen Rezepten meinem Erinnerungsvermögen auf die Sprünge geholfen werden. ‍♀️

    Liebe Grüße
    Britta

  24. Das ist ja mal eine tolle Verlosung!! Ich werfe „meinen (Zauber)Hut“ für meine Tochter in den Ring! Sie studiert rund 1000 Kilometer von uns entfernt und ist ein Potter-Fan der ersten Stunde! Alle Bücher wurden mehrfach und auch heute noch manchmal gelesen und wenn sie dann auch noch etwas Potter-mäßiges nachkochen könnte, das wäre die Krönung! 〽️ Viele Grüße und danke für den tollen Blog!!

  25. Ein Butterbier mit einer frischen warmen Kürbispastete im Gemeinschaftsraum scheint mir ein wunderbarer Plan für kalte Tage 🙂

  26. Jasmin Schmidt

    Was ein tolles Gewinnspiel….meine Tochter ist riesen Harry Potter Fan…
    Meine Erinnerung gilt vorallem den explodierenden Keksen, wie ich mit meiner 11 jährigen dann direkt testen würde…toi toi toi

  27. Leider kenne ich keine Rezepte aber ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich dieses Buch meiner Nichte/Patentochter zu Weihnachten schenken könnte um mit ihr daraus zu kochen. Danke für die Verlosung 🙂

  28. Bertie Botts Bohnen mit Popelgeschmack

    Wir würden uns auch arg über das tolle Kochbuch freuen ❤️ Wir sind riesige Harry Potter-Fanatiker und Mini und ich würden super gerne ein paar Leckereien aus dem Kochbuch zaubern ‍♂️

  29. Mir sind vor allem die explodierenden Bonbons in Erinnerung geblieben. Diese habe ich auch schon mehrfach nachgekocht. Nicht ganz einfach in der Zubereitung, aber wenn es funktioniert … wirklich explosiv!

  30. Natürlich die Kürbispastete- ein besseres Rezept für den Harry Potter Fan im Herbst gibt es einfach nicht:)

  31. Schokofrösche gab es ja mal auch zu kaufen. Und bei den gefeierten Festen gab es ja so einige Leckereien…

  32. Guten Morgen!

    Mir fällt als Erstes die „Happee Birthdae Harry“ Geburtstagstorte ein, die hat meine Tochter nämlich mal für Ihre Schwester zum Geburtstag nachgebacken. Das war wirklich toll ( und lecker…).

    Liebe Grüße, Sigrid

  33. Oh mir ist auf jedenfall die leckere Kürbispastete in Erinnerung geblieben … sooooo lecker ♥

    Schönen Sonntag dir

  34. Butterbier <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤ BLEIBT GESUND und haltet durch in dieser schweren und ungewissen Zeit ❤ Liebste Grüße und einen schönen Sonntag♥

  35. Stefanie H.

    Ich habe mich beim lesen immer gefragt, wie wohl ein Butterbier schmeckt?!?!
    Und natürlich die Bertie Botts Bohnen in jeder Geschmacksrichtung sind in Erinnerung geblieben.

    So oder so, wäre das Kochbuch für mich eine super Sache.

  36. Die Kürbispastete mag ich am liebsten, denn unser Garten ist ein kürbisreiches Kürbisreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.