Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf – ultimativ schokoladig mit cremigem Innenleben!

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Ich bin käsekuchensüchtig. Wobei ich da ganz konkrete Anforderungen habe: Er muss so sein wie der Käsekuchen meiner Oma! Superschön cremig, aber fest… Und mit Quark. Der Klassiker nach wie vor auf der geburtstäglichen Kuchentafel bei uns.

Was aber, wenn man auch verrückt nach superklitschig-saftigen Brownies ist?! Genau – man kombiniert beides. So ist zumindest dieser feine Gugelhupf entstanden. Und ich kann euch nur sagen: Jede verdammte Kalorie wert!

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Das Rezept wollte ich schon längst veröffentlichen, aber irgendwie kam immer was (kulinarisches) dazwischen. Da aber heute Tag des Gugelhupfes ist und die liebe Tina wieder nicht nur das Zepter in die Hand, sondern auch freundlicherweise die Organisation übernommen hat, gibts heute endlich meinen Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf und obendrauf noch ganz viele weitere Gugelhupf-Rezepte! Süßmäulchen bekommen heute also die maximale Inspirationsdröhnung.

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Und wer könnte bei diesem Anblick widerstehen?

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Ich habe nur beim Backen dieses göttlichen (ja, ich lobe meinen eigenen Kuchen – aber echt zurecht…) Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf einen extremen Fehler begangen: Ich habe ihn Herrn W. mitgegeben ins Büro für seine Kollegen… Ist natürlich nix übrig geblieben. Manchmal bin ich aber auch irgendwie naiv ;-).

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Zutaten für eine Gugelhupf-Form:

Für den Teig:
100 g Zartbitterschokolade (70%)
200 g Butter (zimmerwarm)
150 g Kokosblütenzucker (alternativ brauner Zucker)
4 Eier
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver (8 g)
75 g Kakaopulver

Für die Käsekuchenfüllung:
100 g Zucker
2 Eier
500 g Magerquark
25 g Speisestärke
25 g Maisstärke

Für den Guss:
150 g Vollmilchschokolade
1 EL Öl
2 EL zerkrümelte Kekse (Deko/optional)

Für die Form:
2 EL Butter
3 EL Mehl

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Zubereitung:

Die Schokolade kleinhacken. Die Hälfte der Schokolade in einer kleinen Metallschüssel über einem Wasserbad (die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren) schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und die übrige Schokolade sofort und zügig einrühren, sodass sich diese auch auflöst. Die geschmolzene Schokolade kurz beiseite stellen.

In einer großen Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Nacheinander die Eier zugeben und jeweils kurz mit aufschlagen. Das Mehl und das Backpulver darauf sieben und unterheben. Die geschmolzene Schokolade und das gesiebte Kakaopulver zugeben und zügig unterheben.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform gründlich mit Butter einfetten. Anschließend sorgfältig bemehlen und überschüssiges Mehl ausklopfen.

Für die Käsekuchenfüllung in einer separaten Schüssel die Eier mit einem Schneebesen gründlich mit dem Zucker verrühren. Den Quark ebenfalls mit dem Schneebesen einrühren. Die Stärke insgesamt darübersieben und nur so lange rühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Nun die Hälfte des Schokoladenteiges gleichmäßig in die vorbereitete Form füllen. Darauf den Käsekuchenteig geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen. Nun den übrigen Brownieteig daraufgeben. Die Gugelhupfform kurz aufklopfen, sodass etwaige Lufteinschlüsse verschwinden und der Teig überall gleich hoch ist.

Den Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf nun für ca. 45-50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und leicht öffnen (falls der Ofen nicht leicht geöffnet bleibt, einfach einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen). Nach einer Viertelstunde den Kuchen aus dem Ofen nehmen und so lange abkühlen lassen bis er nur noch lauwarm ist. Den Kuchen nun vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für den Guss die Vollmilchschokolade grob hacken und eine Hälfte in einer Metallschüssel über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen und die übrige Schokolade und das Öl zugeben. Alles gründlich verrühren, sodass die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Die Schokolade nun gleichmäßig über den Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf gießen und mit den Kekskrümeln zeitnah bestreuen. Den Guss festwerden lassen.

Der Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf schmeckt am besten leicht gekühlt und sollte auch aufgrund der Käsekuchenmasse gekühlt gelagert werden.

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

Hier gehts zu den tollen Gugelhüpfen meiner lieben FoodbloggerkollegInnen:

LECKER&Co Marzipan Gugelhupf mit Schokolade
Ina Is(st)t Weißer Schokoladen Gugelhupf mit Rose und Zimt
krimiundkeks Bratapfel-Gugelhupf
SalzigSüssLecker Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“
Julias Torten und Törtchen Honig Chai Gugelhupf
Coffee2Stay Cranberry-Mandel-Hupf
Naschen mit der Erdbeerqueen Saftiger Gugelhupf mit Zimt und Mandeln
Turbohausfrau Patzerlgugelhupf
eat Tolerant Histaminarmer Blaubeer-Marmor Gugelhupf
Jessis Schlemmerkitchen Mini Espresso Gugelhupfe mit Zimt
Linal’s Backhimmel Mandel-Kirsch-Schoko-Gugelhupf
ninamanie Schoko-Gugelhupf mit Lebkuchengewürz
Mein wunderbares Chaos Sticky Toffee Gugelhupf
kohlenpottgourmet Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style
zimtkringel Walnuss-Reindling
Küchenmomente Aprikosen-Nuss-Gugelhupf
Brigittas Kulinarium Mohnguglhupf
SavoryLens Chai-Kürbis-Bundt
Meine Torteria Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf
Obers trifft Sahne Gewürzguglhupf
Julia´s Sweet Bakery Heidelbeer Brioche Gugelhupf
1x umrühren bitte aka kochtopf Gugelhupf mit Dulce de Leche

Brownie-Käsekuchen-Gugelhupf

44 Kommentare

  1. Pingback: Aprikosen-Nuss-Gugelhupf | Küchenmomente

  2. Pingback: Weißer Schokoladen Gugelhupf mit Rose und Zimt - Ina Isst

  3. Pingback: Marzipan Gugelhupf mit Schokolade | LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg

  4. Pingback: Gugelhupf mit Dulce de Leche & Schokoladen-Haselnuss-Füllung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  5. Pingback: Blaubeer Marmor Gugelhupf - histaminarm, laktosefrei, weizenfrei

  6. Liebe Eva,

    dein Gugelhupf sieht wirklich super lecker und saftig aus. Was für eine tolle Kombination!

    Lieben Gruß,
    Ina

  7. Pingback: Schoko-Gugelhupf mit Lebkuchengewürz - Ninamanie

  8. Hi Eva,

    was für eine leckere Kombination von zwei meiner Lieblingskuchen/-gebäcke. Der schmeckt schon alleine durch den Anblick.

    Liebe Grüße
    Michael

  9. Pingback: Mini-Gugelhupfe im Sachertorten-Style {Tag des Gugelhupfes} -

  10. Ich würde am liebsten direkt meinen Finger in die langsam herunterlaufende Glasur halten – das sieht sooo lecker aus !
    Und dann noch das leckere Innenleben – super Idee !

    Lieben Gruß
    Stephie

  11. Noch eine Käsekuchen-Süchtige! Die Kombi aus Brownie und Käsekuchen klingt mehr als verführerisch… Genau mein Fall!
    Liebe Grüße
    Chrissy

  12. Das sieht super lecker aus, liebe Evchen. Welche Größe hat deine Gugelhupfform? Ich suche Rezepte für eine 25-er Form… LG Mirjam

  13. Huhu Was für ein Traum ….möchte gleich loslegen….hab aber keine Maisstärke zu Hause ….kann ich die ersetzten ?
    Danke

    • Hallo liebe Anna,
      tendenziell würde ich sagen klassische Speisestärke?! Käme auf einen Versuch an! Habe ich leider noch nicht getestet.
      Liebe Grüße,
      Eva

  14. Pingback: Marzipan Gugelhupf „Frankfurter Art“ - Salzig, Süß und Lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.