Brioche-Schnecken mit weißer Schokolade und Mandeln – kollektives Backen und die Tücken des Brioche

Brioche-Schnecken

Ob ich ernsthaft vor zwei Wochen gedacht hätte, dass ich mal Brioche-Schnecken backe? Die dann auch noch extrem geil schmecken. Unverschämt fluffig sind. Alle Brioches, die ich bisher kosten durfte in den Schatten stellen?!

Lasst mich kurz klarstellen wie die Antwort ist: Definitiv nein!

https://www.instagram.com/p/BfVzgOtB1K7/

Aber Zorra und Sandra schaffen es doch immer wieder mich zum Backen zu motivieren. Danke an dieser Stelle an euch Zwei! So ein kollektives Backen entspannt auch total. Selbst wenn du panisch in der Küche stehst und zu spät dran bist (so ein Teig muss ja auch noch Gehen), weil du mal lieber mit deinen Freunden noch einen gezwitschert hast… Oder dein Teig wie Wutz klebt und du dich fragst: Ist das schlimm? Oder irgendwelche anderen Unklarheiten während der Zubereitung auftauchen…

Brioche-Schnecken

Beim Synchronbacken setzen alle MitbäckerInnen am selben Tag den Teig an und backen am nächsten. Ausgetauscht wird sich also permanent über diverse soziale Medien. Völlig unterschätzte Sache. Es macht wirklich Spaß. Okay, und lecker ist es hinterher auch. Dieses Mal sogar so geil, dass ich (obwohl ich während des Knetens NUR geflucht habe) schon vor dem Reinbeißen in diese unverschämtoberhammergeilen Brioche-Schnecken wusste, dass ich meine Variante des Klassikers „La Vraie Brioche du Boulanger“ hier veröffentliche.

Also vielen lieben Dank an euch liebe Backschwestern und -brüder! Immer wieder gerne. Weiter unten findet ihr übrigens eine Liste aller Teilnehmer mit ihren Ideen und Varianten und natürlich den Links zu den Rezepten.

Hier aber jetzt mal endlich das Rezept zu meinen Brioche-Schnecken, die jede Sekunde Aufwand wert sind.

Brioche-Schnecken

Brioche-Schnecken mit weißer Schokolade und Mandeln
(nach dem Ursprungsrezept von Le Pétrin)

Zutaten für eine klassische Springform + vier Muffinförmchen:
Gehzeit: 1,5h / 16h (alternativ über Nacht) / 2h
500 g Weizenmehl (550 Type = der Klassiker)
30 g Frischhefe (ca. 2/3 eines Würfels)
75 g Zucker
2 TL Salz
4 Eier (Größe M)
80 g Vollmilch
200 g kalte Butter
ggf. etwas Mehl zum Arbeiten

Für die Füllung:
75 g Butter
100 g weiße Schokolade
100 g gemahlene Mandelkerne
50 g Zucker
3 EL Milch

Zum Bestreichen:
2 EL Vollmilch
1 Eigelb

Anmerkung: Wer noch nicht im Fitnessstudio war, kann das Ganze auch per Hand auf sich nehmen, aber ein Maschinchen machts hier wirklich leichter. Alle Zutaten waren bei mir kalt – auf jeden Fall sollten die Zutaten diesselbe Temperatur haben.

Zubereitung:

Mehl und Zucker in die Rührschüssel geben. Die frische Hefe in die Mitte bröseln. Die Milch zugeben und den Teig für die Brioche-Schnecken von der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe kneten lassen. Nach zwei Minuten die Eier zugeben und weiter ganz behutsam kneten lassen. Nach insgesamt fünf Minuten das Salz zugeben. Den Teig weitere zehn Minuten sanft kneten lassen.

Brioche-Schnecken

Nach dieser Zeit die Butter in Stückchen peu à peu zugeben und dabei permanent weitere zehn Minuten kneten. Nun minimal mehr Gas geben mit der Maschine – es sollte alles behutsam aber gründlich vermengt werden.

Brioche-Schnecken

Sofern der Fall, immer mal wieder mit einem Teigschaber Teigreste, die sich nach oben die Schüssel hochgedrückt haben, wieder nach unten schieben. Nun sollte der Teig geschmeidig und sehr elastisch sein.

Brioche-Schnecken

langsam wirds…

Den Teig nun mit einem Handtuch abdecken und an einem nicht zu kühlen, zugfreien Ort 1,5 h gehen lassen (bei mir: ca. 21 Grad Raumtemperatur).

Nach dieser Zeit die Teigkugel einmal kräftig auf das Arbeitsbrett fallen lassen, sodass die Luft herausgedrückt wird.

Den Teig nun abermals mit einem Handtuch abgedeckt in einer Schüssel über Nacht (bei mir: 16 h) in den Kühlschrank stellen. Die Schüssel nicht zu klein wählen, da der Teig sein Volumen deutlich vergrößert.

Brioche-Schnecken

nach einer verdammt langen Nacht…

Nach dieser Gehzeit wird der Teig geformt. Mein Teig war noch ziemlich klebrig, sodass ich ihn zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen musste. Alternativ kann man ihn aber auch mit etwas Mehl zum Arbeiten etwas handzahmer machen. Bevor jedoch der Teig aus der Kühlung geholt wird, wird die Füllung zubereitet.

Brioche-Schnecken

Hierzu die Butter in ein Töpfchen geben und schmelzen. Die Schokolade grob hacken. Den Topf vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade zugeben. Die Schokolade so unterrühren, dass sie ebenfalls schmilzt. Nun die übrigen Zutaten für die Füllung für die Brioche-Schnecken zugeben und alles gründlich verrühren. Die Füllung etwas abkühlen lassen, sonst ist sie zu flüssig (wie bei mir, ich Ungeduldige).

Nun den Teig zwischen zwei Folien zu einem Rechteck ausrollen. Das Rechteck gleichmäßig mit der Füllung bestreichen.

Brioche-Schnecken
Das Rechteck nun von der langen Seite her möglichst eng aufrollen. Ich habe es mit der Folie etwas leichter gehabt und konnte so die Teigrolle einfach immer ein bisschen weiterschubsen.

Brioche-Schnecken
Die lange Brioche-Schneckenrolle nun mit einem scharfen Messer in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Muffinförmchen fetten. Die Schnecken nun in der Springform nicht zu eng nebeneinander setzen.

Brioche-Schnecken
Je eine Teigscheibe in die Muffinform setzen. So vorbereitet dürfen die Brioche-Schnecken ein letztes Mal 2 h abgedeckt an einem zugfreien nicht zu kühlen Ort gehen.

Brioche-Schnecken

nach dem letzten Gehen

Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Die Milch mit einem Eigelb verquirlen.

Die Brioche-Schnecken mit der Eiermilch großzügig bepinseln.

Die Brioche-Schnecken nun für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Hier bitte unbedingt dabeibleiben, da jeder Ofen sehr individuell heizen kann. Brioche wird schnell zu dunkel, daher ggf. oben mit Alufolie abdecken oder (wenn ihr wisst, dass euer Ofen gern mehr Stoff gibt, als eigentlich eingestellt…) gleich mit eher 160 Grad heizen.

Die Brioche-Schnecken aus dem Ofen holen und (sofern ihr euch beherrschen könnt) etwas auskühlen lassen. Noch lauwarm mit einem Messer die Brioche-Schnecken an den Seiten von der Springform befreien und aus der Form holen. In diesem Zustand nicht stürzen oder ähnliches, da er so warm noch sehr fragil ist.

Brioche-Schnecken

Jetzt kommt der beste Teil: Das gute Stück auf den Tisch stellen und jeder darf sich ungeniert (und völlig ohne Messer und Kuchenheber) daran bedienen. Geht natürlich nur, wenn man unter sich ist. Macht aber am meisten Spaß!

Viel Freude beim Nachbacken! Das Brioche ist so geil, dass es auf meine *Standard-weil-so-geil-Liste* gewandert ist. Echt der Kracher!

Brioche-Schnecken

Und hier alle Teilnehmer des Synchronbackens – klickt euch unbedingt durch!

Sandra von From-Snuggs-Kitchen
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Conny von Mein wunderbares Chaos
Jutta von jutt-ah.de
Rebekka von Pfanntastisch!
Aleksandra von Maine Cook
Bo von Bo’s Kitchen
Katha von katha-kocht!
Sarah von Kinder, kommt essen!
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Sylvia von Brotwein
Caroline von Linal’s Backhimmel
Anna von teigliebe
Christina von The Apricot Lady
Birgit D von Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
Anna und Martin von Die Küchenwiesel
Becky von Baking Science Traveller
Steffi von Dulcipessa
Verena von Verena’s blog schöne Dinge
Tina von Küchenmomente
Sabine von Fundstücke
Simone von zimtkringel
Steffi von Kochtrotz
Debbie von Doing Things Differently
Lynn von Küchenkränzchen
Simone von Aus der Lameng
Julia von KAMAU
Volker von Voker mampft
Nora von Sisters Bakery and Kitchen
Susan von labsalliebe

27 Kommentare

  1. Pingback: Brioche Feuilletée – Mein Beitrag zum Synchronbacken | volkermampft

  2. Oh, weiße Schokolade ist auch toll! Bei mir gibt es die Brioches mit dunkler Schokolade, aber ich glaube, nächstes Mal versuche ich es auch mal mit weißer Schokolade und ein wenig Zimt. 🙂
    Viele Grüße, Becky

    • Hallo liebe Becky,
      vielen Dank! Dunkle Schokolade liebe ich auf jeden Fall auch, aber deine Idee mit weißer und Zimt… *iloveit*
      Liebe Grüße,
      Eva

  3. Liebe Backschwester (hihi, wie geil!),

    ich verstehe genau, was Du meinst. Ich werde den auch gleich zu Ostern wieder backen. Und mein Teig war auch klebrig und zwischendurch dachte ich: Das wird nix. Aber, Überraschung: Hammer-Rezept. Hm, so Brioche-Schnecken zu Ostern. Gute Idee. Gott, ich hab schon wieder Hunger.

    Herzlichst, Conny

    • Liebe Conny,
      ach, das beruhigt mich aber! Ja, bei mir ist das Rezept auch gleich auf diese Liebhaber-Liste.
      Diese Schnecken lassen sich zu Ostern sicher auch einfach einzeln in süße Muffinförmchen bringen – da machen sie sich bestimmt auch gut auf dem Brunch-Buffet?!
      Dankeschön für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Eva

  4. Pingback: Brioche bouclettes au Nutella | Küchenmomente

  5. Pingback: KOMAJ - Safran Hefebrötchen mit Dattel-Walnuss-Füllung - Labsalliebe

  6. Die Idee mit weißer Schokolade finde ich super! Vorallem das Instagram Video sieht soo zum Anbeißen aus! Liebe Grüße, Anna

    • Danke, liebe Anna! Freut mich, wenns dir auch gefallen hat.
      Wenn ich schon nix zum Probieren durchreichen kann ;-).
      Liebe Grüße,
      Eva

  7. Hallo, deine Variante mit der weißen Schokolade finde ich super, werde es auch mal als Glutenfreie Variante probieren, denn ich liebe weiße Schokolade.
    Liebe Grüße Bo

  8. Deine Schnecken sehen wirklich wunderbar aus!!! weiße Schokolade trifft genau meinen Geschmack 🙂 Ich fand den stetigen Austausch auch super, weil ich mir bei dem Teig auch oft unsicher war, ob das so richtig ist. Insbesondere weil ich keine Eier verwendet hab 😉 Deine Schnecken werde ich auf jeden Fall auch mal nachbacken 🙂 Liebe Grüße, Nora

    • Hallo liebe Nora,
      vielen Dank dir! Ja, das finde ich auch so klasse am Synchronbacken – und wenn ich ne Frage habe, gehts auch blitzschnell! Gerade bei ungewohnten Rezepten sehr hilfreich!
      Liebe Grüße,
      Eva

  9. Pingback: Cranberry-orange braided brioche - Maine Cook

  10. Pingback: La vraie Brioche du Boulanger – Kleine Brioche-Brötchen zum Synchronbacken Nr. 23 – Aus der Lameng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.