Zwiebelkuchen to go

Als Kind bin ich mit meinen Großeltern in den Ferien häufig auf Almhütten unterwegs gewesen. Der Geruch der Almwiesen, das dezente allgegenwärtige Läuten von Kuhglocken und natürlich die Brotzeit auf den Hütten ist mir noch sehr gut in Erinnerung.

Dort gab es immer den tollen Bergkäse, den ich auch heute immer noch sehr gerne esse. Am Ende des Urlaubes wurde immer noch ein Stopp bei einer ortsansäßigen Käserei eingelegt, um wenigstens für eine Zeit lang noch den Käse auch zu Hause genießen zu können.

Heute habe ich den würzigen Käse in ein schön handliches Fingerfood gepackt, da wir Freunde erwartet haben. So ein Umtrunk macht mit diesen leckeren Häppchen nämlich noch ein bisschen mehr Spaß. Außerdem sind diese Muffins eine tolle Alternative zum aktuellen Zwiebelkuchen-Wahnsinn. Der kann zwar auch lecker sein, aber ich finde ein wenig Abwechslung immer gut! Und meinen Zwiebelkuchen kann man einfach so aus der Hand essen 😉

Besonders gut finde ich, dass der würzige Käse und die gerösteten Zwiebeln sehr gut miteinander harmonieren und die Muffins schön fluffig sind. Übrigens passt zu den herzhaften Muffins trotzdem auch ein leckerer Federweißer Wein!

Diese herzhafte Käse-Verführung schicke ich als Beitrag zu Björn vom Blog Herzfutter, der hier nach leckeren Käse-Kreationen mit Schweizer Käse sucht.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zwiebel-Bergkäse-Muffins

 

 

 

 

 

 

Herzhafte Zwiebel-Bergkäse-Muffins

Zutaten für 24 Minimuffins / 12 Muffins:

2 große Speisezwiebeln
1 EL Pflanzenöl
80 g Schweizer Bündner Bergkäse
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Pfeffer
Prise Salz
2 Eier (Größe M)
90 ml Pflanzenöl
200 g saure Sahne/Schmand
5-6 Zweige frischer Thymian
etwas Fett für die Förmchen

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Eine Pfanne mit einem Eßlöffel Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebeln kräftig anbraten. Die Zwiebeln so lange rösten bis sie gebräunt und weich sind.

Zwiebeln

 

 

 

 

 

 

Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Bündner Bergkäse

 

 

 

 

 

 

Den Bergkäse in kleine Würfel schneiden. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, den Pfeffer und das Salz zugeben. In einer separaten Schüssel die Eier mit der Sahne und dem Pflanzenöl gründlich verrühren. Den Bergkäse und die gebratenen Zwiebel zugeben und vermengen. Anschließend die Mehlmischung zügig unterheben.

IMG_3309IMG_3310

 

 

 

 

IMG_3312

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Muffinförmchen nun gründlich einfetten. Nun die Teigmasse auf die Förmchen verteilen und die Muffins für ca. 20 Minuten backen.

IMG_3313

 

 

 

 

 

 

 

Die Muffinformen aus dem Ofen holen und warm oder kalt servieren.
Herzfutter Blog-Event – 12 x Schweizer Käse, 12 x Genuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.