Spicy Reisnudelsalat im Thai-Style mit glasiertem Hühnchen

Gestern hat es wie verrückt in meiner Mittagspause geregnet, da habe ich mich mit Herrn W. in unseren Lieblings-Asia-Laden verkrümelt und einfach mal ein wenig eingekauft. So ist dann nach einem Arbeitstag abends dieses Gericht entstanden 🙂

Ein alltagstaugliches Gericht, dass die Aromen der thailändischen Küche vereint.

Ich bin kein besonderer Freund von fertigen Saucen, aber wenn es mal für ein flottes Abendessen ist, hätte ich nicht so große Lust erstmal aufwändig Hoisin-Sauce oder Sweet Chili Sauce selber herzustellen. Da greife ich ausnahmsweise dann mal auf Instant zurück 😉 In Thailand würde man sicher über „spicy“ schmunzeln, da dort unter dem Begriff „scharf“ wirklich (!) scharf verstanden wird, aber die Menge an Thai Chilis sollte jeder nach dem eigenen Geschmack anpassen.

Dieser Reisnudelsalat eignet sich natürlich auch für ein Salatbuffet oder einfach so. Er kann sowohl lauwarm (mein Favorit) als auch kalt gegessen werden.
Das Hähnchen bekommt eine schöne süß-sauer-salzige Note. Um ehrlich zu sein, ist dieses Gericht einer meiner Favoriten und in das Dressing für den Salat allein könnte ich mich reinlegen. Herrn W.s Herz schlägt dafür noch mehr für das Hühnchen.

Spicy Nudelsalat im Thai-Style mit glasiertem Hühnchen

Zutaten für zwei Personen:

Für den Nudelsalat:
250 g Reisnudeln
25 ml Erdnussöl (alternativ Sesamöl)
1 kleine Knoblauchzehe
2 cm frischer Ingwer
1 rote Thai-Chili
1 Frühlingszwiebel mit Grün
50 g Cashewkerne
100 ml Sweet Chili Sauce
1 kleines Bund Koriander
1 unbehandelte Limette (1 TL Abrieb und Saft der ganzen Limette)

Für das Hühnchen:
400 g Hühnerbrustfilet (ohne Knochen und Haut)
1/2 TL Salz
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL Erdnussöl
5 EL Sojasauce
3 EL Honig
2 EL Hoisinsauce
1 EL süße Sojasauce
1/2 TL Pfeffer aus der Mühle
1 EL geschälte Sesamsaat

Spicy Reisnudelsalat im Thai-Style mit glasiertem Hühnchen

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen fein hacken. Die eine Hälfte für das Dressing in eine große Schüssel geben, die andere Hälfte für das Hühnchen beiseite stellen.
Den Ingwer schälen und sehr fein hacken, ebenso die Chili fein hacken. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne ohne Fett die ganzen Cashewkerne anrösten und anschließend grob hacken. Den Koriander waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein schneiden. Nun für das Dressing zum Knoblauch Erdnussöl, Ingwer, Chili, Frühlingszwiebel, Cashewkerne, Sweet Chili Sauce und Koriander geben. Etwas Schale der Limette abreiben sowie die Limette auspressen und zum Dressing geben und sehr gut vermischen.

Für die Sauce die zweite Hälfte des gehackten Knoblauchs in 1/2 EL Erdnussöl anschwitzen und dann mit der Sojasauce, dem Honig, der Hoisinsauce und der süßen Sojasauce ablöschen und etwas einkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce sollte etwas dicklich einreduziert sein.

Spicy Reisnudelsalat im Thai-Style mit glasiertem Hühnchen

 

 

 

 

 

 

 

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abseihen und mit dem Dressing vermischen.

Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in möglichst gleich große Würfel schneiden. Die Fleischwürfel in einer heißen Pfanne mit dem restlichen Erdnussöl scharf von allen Seiten anbraten und salzen. Sobald das Fleisch fertig gegart ist, die Herdplatte ausschalten und die dunkle Sauce in die Pfanne dazugeben. Die Fleischwürfel gründlich darin schwenken, sodass das Fleisch vollständig bedeckt ist.

Nun den Salat und das Hähnchen auf Tellern anrichten und mit etwas Sesam bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.