Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Habt ihr die Sonne auch so genossen? Im Moment koche ich so wenig wie möglich. Nicht, weil ich nix esse ;-), sondern weil es mich sofort nach Feierabend nach draußen ins schöne Sommerwetter zieht!

Heute koche ich aber doch mal. Immer nur Salat oder essen gehen, ging jetzt echt nur temporär ;-)!

Und da komme ich auch gleich auf eine der Hauptzutaten meines heutigen Essens: Halloumi! Diesen coolen Käse habe ich erst vor ein paar Jahren entdeckt, aber er hat doch gleich das Kind in mir geweckt. Wer ihn schonmal probiert hat, weiß, was ich meine! Er quietscht soooo lustig, wenn man drauf beißt. Aber nebenbei bemerkt schmeckt er auch superlecker. Leider ist er zumindest in meiner Gegend wirklich nur in der warmen Jahreszeit zu haben.

Im November hatte ich mal so Lust drauf, aber an der Stelle im Kühlregal war nur oller vorpanierter Camembert mit Preiselbeeren zu finden… Endlich gibts ihn und deshalb habe ich den Halloumi heute geschnappt und ihn in ein leckeres Schüsselchen gepackt!

Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Den Halloumi brät man am besten schön goldbraun. Wobei ich gestehen muss, dass ich bis jetzt auch nur das getestet habe… aber so ist er einfach auch richtig lecker!

Dazu gabs für Außenstehende bestimmt ’ne wilde Mischung, aber für mich einfach leckere Sonnenzutaten, die es eben nicht das ganze Jahr über gibt (bis auf die Hirse – und die wurde auch sonnengetuned…)! I proudly present meine Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi!

Dieses Hauptgericht ist aber nicht nur extreeem lecker (nicht nur auf Terrasse und Balkon!), sondern auch noch trendig (oder ist der Trend „Bowl“ schon wieder abgelöst worden?) im Schüsselchen angerichtet. Ob man jetzt für Trends ist oder sich dem Ganzen entziehen will, ist eigentlich nebensächlich: Hauptsache, es schmeckt! Und das tut diese Bowl richtig gut, deswegen darf sie auch bei Verenas (von Verena’s blog Schöne Dinge) Bowl-Event bei Zorra vom Kochtopf mitmachen :-). Klickt euch mal durch, da gibts nämlich noch viele andere leckere Hungermacher!

Aber jetzt erstmal hier in meinem Rezept stöbern!

Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Rezept für zwei Personen als Hauptgericht:
180 g Hirse
300 ml Gemüsebrühe
2 1/2 EL Olivenöl
3 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
400 g frischer, grüner Spargel
100 g frische, reife Erdbeeren
1 Stück Halloumi-Käse (ca. 225 g)
3 EL Pinienkerne
2 EL frisch gehackter Basilikum
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Spargel-Erdbeer-Hirse-Bowl mit Halloumi

Zubereitung:

Zunächst die Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen lassen, die Hirse einstreuen, umrühren und ca. 5 Minuten kochen lassen. Den Topf vom Herd ziehen und die Hirse darin abgedeckt noch ca. 15 Minuten aufquellen lassen.

Derweil den Spargel waschen und die hinteren Enden abschneiden. Die Spargelstange jeweils in zwei bis drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und vierteln. Den Halloumi in breite, dicke Streifen schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten und beiseite stellen.

Eine Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Spargelstücke kräftig von allen Seiten anrösten. Aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. In derselben Pfanne wieder einen Esslöffel Olivenöl zugeben und nun den Halloumi von allen Seiten goldbraun anbraten. Anschließend auf Küchenkrepppapier entfetten.

Die Tomaten abtropfen lassen und möglichst klein würfeln. Die gewürfelten Tomaten nun mit dem restlichen Olivenöl zu der gegarten Hirse geben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den gehackten Basilikum unterheben.

Nun alle Zutaten auf zwei Schüsseln dekorativ nebeneinander anrichten: Die Tomaten-Hirse mit Basilikum, den gebratenen Spargel, die Erdbeeren, die Pinienkerne und den Halloumi.

Guten Appetit!

Anmerkung: Die Bowl lässt sich sowohl warm als auch kalt genießen. Wobei ich es sehr mag, wenn die Hirse und auch der Halloumi noch warm sind.

Blog-Event CXXXI - Superbowls (Einsendeschluss 15. Juni 2017)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

    • Hallo Verena,
      ja, auch für mich war Hirse noch relativ neu, aber ich war sehr positiv überrascht! Dankeschön!
      Sehr gerne 🙂
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.