Salty Crumble: Grüner Spargel-Crumble mit knusprigen Walnussstreuseln

Wer kennt mittlerweile den ursprünglich englischen Klassiker nicht, den Crumble: Süßer Streuselkuchen ohne Boden gebacken. Mit Äpfeln und Birnen sind sie mir vor vielen Jahren das erste Mal begegnet und letzten Herbst habe ich bei Freunden auch eine feine Version mit Quitten gekostet…

Ich bin ja immer auf der Suche Bekanntes etwas anders zu interpretieren und auszuprobieren… Die Idee, dass das ein Crumble auch in salzig bzw. herzhaft geht, ist natürlich nicht neu oder von mir: Conny hat das hier sehr hübsch mit Frühlingsgemüse gezeigt. Dieser Gedanke geisterte mir also schon ein Weilchen durch den Kopf. Dann hat die liebe Zorra vom kochtopf auch noch hier angefangen von der Kombination Spargel und Walnuss so zu schwärmen… Da war es um mich geschehen!

Das wollte ich unbedingt selber ausprobieren – gesagt, getan:

I proudly present: Meinen ersten herzhaften Crumble! Und ich muss sagen: Es war so einfach, dass es sich schon fast nicht Rezept schimpfen darf, aber einfach so gut, dass ich es euch doch zeigen muss… Die Walnüsse sorgen in den Streuseln für Knusper und tolles Aroma und der grüne Spargel passt ganz hervorragend dazu!

Ab an die Öfen, meine Lieben!

Salty Crumble mit grünem Spargel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Salty Crumble: Herzhafter Spargel-Crumble mit Walnuss-Streuseln

Zutaten für 4 kleine Keramik-Auflaufförmchen (ausreichend für vier Personen als Vorspeise):

500 g grüner Spargel (ungeputzt gewogen)
2 EL Olivenöl
2 EL gehackte, frische Petersilie
60 g Walnusskerne
50 g Mehl
50 g Butter
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Salty Crumble mit grünem Spargel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Spargel waschen, putzen und gegebenenfalls im unteren Drittel schälen.
In schräge, mundgerechte Stücke schneiden. Die Spargelstücke in eine Schüssel geben und gründlich salzen und pfeffern. Die gehackte Petersilie und das Olivenöl ebenfalls zugeben und alles gut vermengen.

Die Walnusskerne fein hacken oder mahlen in einem Multizerkleinerer. Mehl, Butter und Walnusskerne mit etwas Salz und Pfeffer zügig mit den Händen zu Streuseln verkneten.

Die marinierten Spargelstücke auf vier Keramikförmchen verteilen und gleichmäßig mit den Streuseln bestreuen. Die Mini-Crumbles nun für ca. 30 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Sie sind fertig, wenn die Streusel Farbe nehmen und knusprig sind.

Den Crumble noch heiß servieren. Vorsicht beim Herausnehmen der Förmchen.

Dazu passt: Ein frischer Salat.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.