Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicoree und Gorgonzola

Kennt ihr das: Man öffnet eine Flasche Rotwein aus dem Vorrat. Wo die so genau her ist, weiß eigentlich keiner mehr genau, ob ein Kauf vor Urzeiten oder ein Geschenk… Man probiert ihn, nachdem er ein bisschen an der Luft war, um dann festzustellen: Bäh. Schmeckt nicht.

Schon traurig genug, aber irgendwie trotzdem zu schade zum Wegkippen?!

WEIT GEFEHLT! Dafür gibts jetzt eine leckere Verwertungsidee: Wir kochen heute nämlich einfach Nudeln in diesem Rotwein!

Und weil das evchenkocht-Experiment (= hat gut geschmeckt!) geglückt ist, zeige ich euch auch das Rezept dazu!

Ich habe die beschwipste Pasta kombiniert mit leicht geschmortem Chicoree, frittierten Kapern und cremigem Gorgonzola. Und falls ihr es euch noch nicht ganz vorstellen könnt: Das ist eine verdammt leckere Kombination! Und steht tatsächlich in 30 Minuten auf dem Esstisch.

Beschwipste Nudeln - in Rotwein gekochte Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicorée und Gorgonzola - 30-Minuten Rezept

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicorée und Gorgonzola

Chicoree spaltet ja bekanntlich auch die Menge. Die einen mögen sein bittersüßes Gemüt, die anderen können gerade diese Bitternote nicht ausstehen. Gerade aber in dieser Kombination schmiegt er sich sehr schön an die Spaghetti und bekommt auch starke Begleitung durch Gorgonzola und die knusprigen Kapern. Alleine die habe ich schon beim Kochen nahezu weggeknuspert. Natürlich ganz selbstlos, da Herr W. nicht so versessen auf Kapern ist. Ich habe mich sozusagen geopfert ;-).

Aber genau aus diesem Grund: Lasst die Rotweinkorken knallen und räumt die Weinregale auf! Es gibt heute Pasta mit Schwips!

Und weil es gerade so ein super timing ist, gibts meinen Chicoree auch bei der lieben Clara von tastesheriff, die 2017 zum Gemüsejahr auserkoren hat und jeden Monat einen grünen Vertreter ernennt. Für den Januar ist das der Chicoree. Da bin ich doch gerne dabei!

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicorée und Gorgonzola- 30-Minuten Rezept

Roter Chicorée

Hier mein Rezept zum Nachkochen:

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicoree und Gorgonzola

Zutaten für zwei Personen als Hauptgericht:

Für die Pasta:
250 g Spaghetti
750 ml Rotwein
250 ml Wasser
Salz

Für den Chicoree:
2 Köpfe frischer, roter Chicoree (alternativ: klassischer) = ca. 200 g
1 EL Butter
2 EL Zucker
150 ml Rotwein
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz

Für die Kapern:
2 EL Kapern aus dem Glas
2 EL Mehl
50 ml Sonnenblumenöl

Zusätzlich:
50 g Gorgonzola

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicorée und Gorgonzola- 30-Minuten Rezept

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicorée und Gorgonzola- 30-Minuten Rezept

Zubereitung:

Zunächst den Chicoree waschen, putzen und den Strunk großzügig herauschneiden. Die Chicoreeblätter gegebenenfalls halbieren oder in mundgerechtere Stücke schneiden. Eine Pfanne mit der Butter erhitzen und den Chicoree von allen Seiten darin anbraten. Nach einigen Minuten mit dem Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Nach 3-4 weiteren Minuten mit dem Rotwein ablöschen und die Hitze reduzieren, sodass es nur noch leise köchelt.

Einen nicht zu großen Topf für die Pasta mit dem Rotwein und dem Wasser zum Kochen bringen und etwas salzen. Die Spaghetti nun je nach Packungsangabe (7-10 Minuten) bissfest kochen. Die Pasta immer mal wieder während des Kochens umrühren, damit sie (wegen der geringeren Menge an Flüssigkeit) nicht zusammen kleben.

Den Gorgonzola in kleinere Stücke schneiden.

Während die Pasta kocht, die Kapern auf einem Küchenkrepppapier etwas abtropfen lassen. Eine kleine Pfanne mit dem Öl erhitzen. Die Kapern in einer Schüssel mit dem Mehl bestäuben. Nun in dem sehr heißen Öl die Kapern mit einem Löffel hineinsetzen und goldbraun braten. Ein- bis zweimal wenden, sodass die Kapern von allen Seiten Farbe abbekommen. Die frittierten Kapern mit einer kleinen Metall-Siebkeller oder mithilfer zweier Gabeln aus der Pfanne entnehmen und direkt auf einem sauberen Küchenkrepppapier ablegen zum Entfetten.

Die gegarten Nudeln abseihen und den Gorgonzola unterheben. Den Chicoree mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne mit dem Rotweinsud auf vorgewärmten Tellern verteilen. Die Pasta ebenfalls zu dem Chicoree auf die Teller verteilen und mit den frittierten Kapern bestreut servieren.

Tipp: Sollte bei euch nicht mehr allzuviel Rotweinsud beim Chicoree übrig geblieben sein, kann man auch ein wenig Butter unter die Pasta heben, um sie geschmeidiger zu machen.

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicoree und Gorgonzola- 30-Minuten Rezept

Rotwein-Spaghetti mit frittierten Kapern, rotem Chicoree und Gorgonzola- 30-Minuten Rezept

6 Kommentare

  1. Da ist alles drin,was ich mag. Chicorée in irgendeiner Form könnte ich grade täglich essen, Blauschimmelkäse sowieso und Kapern – ja. Und das Beste: ich darf sie alle alleine essen :-).

  2. Ich bin ja auch immer für verrückte Experimente zu haben, wenn sich zumindest im Kopf die Protagonisten als passend anbieten. Meistens haut es dann auch geschmacklich hin. Ich hätte vermutlich Bedenken gehabt, dass das Garen der Nudeln sich im Rotweinwasser ewig hinzieht. Charmante Idee!

    • Ja, da war ich mir vorher auch nicht sicher… aber für mich ist das ja gerade das Spannende – wenn man vorher noch keinen Schimmer hat, ob das was wird 😉 Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.