Rote Linsensuppe

Das miese Regenwetter schlägt mir langsam aufs Gemüt. Da war ich so schön auf Sommer und Sonnenschein eingestellt und dann sowas…
Aus diesem Grund gibt es heute wenigstens eine Suppe in sonniger Farbe und zum Aufwärmen, denn bei 15 Grad Maximaltemperatur am Tag kann man das auch getrost Ende Juni essen.

Diese Suppe fällt definitiv unter die Kategorie easy und lecker. Selbst Linsenhasser können so milde gestimmt werden – man „sieht“ die Linsen ja nimmer 😉
Viel Spaß beim Nachkochen!

Rote Linsensuppe mit Gurken-Minz-Raita

Zutaten für zwei Personen:

Für die Linsensuppe:
250 g rote Linsen
850 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel
1 mittlere Karotte
4 EL Orangensaft
1-2 getrocknete Bird Eye Chilischoten (je nach Schärfewunsch)
1/2 TL Paprikapulver rosenscharf
1/2 TL Ingwerpulver
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Prise Zucker
etwas Olivenöl

Für die Gurken-Minz-Raita:
3 cm frische Salatgurke
3 EL Naturjoghurt
4-5 Blätter frische Minze
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Rote Linsensuppe

Die Zwiebel schälen und würfeln. In einem Topf in Olivenöl anschwitzen. Die Karotte raspeln und mit den Linsen zu den angeschwitzten Zwiebeln in den Topf geben. Kurz anbraten und die Chilischoten zugeben. Das Ganze sofort mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen.
Die Linsen nun 10-15 gar kochen lassen. Die Linsen sollten weich sein, aber nicht verkocht. Mit einem Pürierstab die Linsen pürieren, den Orangensaft zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Für die Gurken-Minz-Raita die Gurke grob raspeln und die Minze fein hacken. Die geraspelte Gurke mit der Minze und dem Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit der Gurken-Minz-Raita als Topping servieren.

Dazu passt wunderbar Baguette oder Fladenbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.