Nektarinen-Biskuit-Törtchen mit Schwips und Mini-Marshmallows

Bier trinken nur Männer und Frauen nur Prosecco! Ein immer noch gern zitiertes Klischee. Genauso wie Männer (bis auf die Spitzenköche) natürlich nicht kochen, sondern sich von ihren Frauen grundsätzlich bekochen lassen… jaja, ich weiß aus eigener Erfahrung – sowieso alles Käse! Wir leben im 21. Jahrhundert und der Mann von heute, trinkt schon seit gefühlten Ewigkeiten seinen Champagner auf Eis, mag am liebsten sein Fleisch sous-vide und man muss ihm nicht den Unterschied zwischen Induktion und Ceran erklären 😉

So, genug lustige Sachen gequatscht! Wenn ich euch aber jetzt sagen würde, dass dieses ultra-tussige Törtchen von einem Mann gebacken (und vor allem erdacht wurde!), dann würdet ihr es mir ja doch nicht glauben… Aber so wars! Zorra vom Kochtopf und Christina von The Apricot Lady wollten (wilde) Steinobst-Rezepte und Herr W. hatte direkt eine Vision eines Törtchens…

Blog-Event CXXII - Steinobst (Einsendeschluss 15. August 2016)

Als er mir erzählte was für ein Törtchen er backen wollte, hab ich erstmal gedacht: „Lass ihn mal machen… Ob das was wird? Im schlimmsten Falle essen wir eben den Biskuitteig mit Obst.“ Aber wie ich auch mal wieder gelernt habe: Unterschätze die Männer nicht!

Das Törtchen wirkt zwar auf den ersten Blick wie aus der Prinzessin Lillifee-Welt geklaut, aber sie waren wirklich zum Davonschweben gut!
Fluffigster Biskuit wird getoppt mit einer feinen Mascarponecreme, knusprigen Pistazien und Nektarinenscheiben, die ein kurzes Likörbad genommen haben. Aber das Witzigste kommt on top: Geröstete Mini-Marshmallows!

Was lernen wir daraus: Lasst eure Männer mal das Mädchen in sich ausleben!
Vielleicht kommen bei euch dann auch so leckere Törtchen heraus 😉

Biskuit-Nektarinentörtchen mit Schips und gerösteten Marshmallows

 

Nektarinen-Biskuit-Törtchen mit Schwips und Mini-Marshmallows

Zutaten für vier Tarteletteförmchen (Förmchen ca. 9 cm Durchmesser) oder alternativ für eine klassische Springkuchenform:

Für den Biskuitteig:
3 Eier (M)
100 g Zucker
66 g Mehl
33 g Speisestärke
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver

Für die Creme:
200 ml Sahne
200 g Mascarpone
2-3 EL Weinbergspfirsichlikör
2 EL Zucker
2 unbehandelte Limetten (Abrieb)

Für den Belag:
4 reife, aber nicht zu weiche Nektarinen
2 EL Weinbergspfirsichlikör
24 kleine, rosafarbene Marshmallows
1 EL Pistazienkerne

Biskuit-Nektarinentörtchen mit Schips und gerösteten Marshmallows

Zubereitung:

Für den Biskuit die Eier mit dem Handrührgerät einige Minuten rühren. Dabei nach einer halben Minute den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Alles weiterschlagen bis die Masse schön schaumig aufgeschlagen ist (das kann 5-6 Minuten dauern).

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und bei niedriger Rührstufe unter die Eimasse heben.

Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Teigmasse in beschichtete Tarteletteförmchen geben und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15-18 Minuten backen. Wer keine beschichteten Förmchen hat, sollte die Backformen auf jeden Fall etwas einfetten und ggf. mit Backpapier auslegen, sodass nichts haften bleibt.

Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig gar ist. Die Törtchen dann aus den Formen holen und auskühlen lassen.

Für die Creme die Sahne steif schlagen und mit der Mascarpone verrühren. Mit einer Zitrusreibe die Schale der Limetten abreiben. Die Mascarpone-Sahne-Creme mit Zucker, Likör und dem Limettenabrieb verfeinern und abschmecken. Die Pistazienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und anschließend fein hacken.

Zum Anrichten die Creme auf die ausgekühlten Törtchen leicht kuppelförmig mit einer Palette verteilen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen. Die Nektarinen waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Likör beträufeln und auf den Törtchen verteilen.

Die Marshmallows nun auf die Törtchen streuen und die Marshmallows direkt vor dem Servieren nur ganz kurz mit dem Bunsenbrenner anrösten, sodass sie etwas Farbe und Röstaroma bekommen.

Biskuit-Nektarinentörtchen mit Schips und gerösteten Marshmallows

1 Kommentare

  1. Pingback: Blog-Event CXXII – Steinobst – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.