Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt – einfach orientalisch!

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Orientalisches Essen?

Immer wieder höre ich: „Da braucht man so viele Extra-Gewürze, die man sonst nicht benutzt…“

Eigentlich war genau das der Grund für mein heutiges Rezept. Ich wollte ein Essen „basteln“, für das eigentlich nur ein einziges „abgefahrenes“ Gewürz, nämlich Harissa, benötigt wird. Diese würzig-scharfe Gewürzmischung gibt es mittlerweile aber auch in vielen Supermärkten. Als trockene Mischung oder als Paste kann sie aber nicht nur für dieses Rezept verwendet werden, sondern kann auch ein bisschen mehr drive in eine tomatige Pastasauce bringen oder auch Hackbällchen ordentlich pimpen…

Also keine Investition, die dann nur im Schrank stehen muss… 😉

Eine kleine „Sonderzutat“ habe ich noch: Berberitzen. Man stelle sich knapp gesagt einfach leicht säuerliche Rosinen vor, das beschreibt Geschmack und Konsistenz in etwa. Wer also keine im Haus hat, nimmt einfach ein paar Rosinen zur Hand oder lässt sie einfach weg.

Aber jetzt ist Zeit für diesen kleinen Orient-Traum auf dem Teller die Werbetrommel zur rühren!

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Ich hasse es eigentlich ja mein Essen anzupreisen, aber ich muss es ja sagen, da ihr nicht direkt probieren könnt… Hier fügen sich wirklich alle Komponenten in ein tolles Zusammenspiel und trotzdem ist das Essen nicht schwierig in der Zubereitung!

Das saftige Lamm wird nur kurz in die Pfanne gehauen, der Couscous zieht nebenbei gar und die Möhren bekommen eine Gewürzpackung für den Ofen. Okay, den Joghurtdipp müsst ihr auch noch anrühren.

Klingt viel? Isses aber nicht. Und die Aromen, die ihr dann im Mund habt, entschädigen echt! Viele Vitamine, Spannung auf der Zunge und optisch auch echt hübsch!

Was meint ihr? Darfs ein bisschen Orient sein?

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Zutaten für zwei hungrige Personen als Hauptgericht:
Für das Lamm:
2 küchenfertige Lammlachse (à 200 g)
2 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Für die Harissa-Möhren:
8 kleinere oder 4 größere Bund-Möhren
1 gehäufter EL Harissa-Gewürz (alternativ Harissa-Paste)
3 EL Olivenöl (bei Verwendung der Paste nur 2 EL)
1,5 TL Salz

Für den Zitronen-Berberitzen-Couscous:
175 g Instant-Couscous
2 EL Olivenöl
3 EL getrocknete Berberitzen
1 Zitrone (Abrieb der Schale)
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
140-175 ml Gemüsebrühe

Für den Basilikum-Joghurt-Dipp:
150 g Vollmilch-Joghurt (am besten griechischer)
ca. 15 Basilikumblätter
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Möhren waschen, schälen, putzen und längs halbieren. Die Möhren mit der Schnittseite nach oben in eine Auflaufform nebeneinander legen und mit Harissa und Salz bestreuen. Das Olivenöl darüber träufeln.

Die Harissa-Möhren nun für ca. 25 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen.

Derweil die Lammlachse von Sehnen und Muskelfasern befreien. Das Fleisch unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

Die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und möglichst fein hacken.

Die Gemüsebrühe erhitzen. Den Couscous in eine hitzebeständige Schüssel geben. Olivenöl, Berberitzen, Zitronenschale und Salz zugeben. Nun die kochend heiße Gemüsebrühe portionsweise zugeben. Mit einer Gabel auflockern. Den Couscous etwas quellen lassen und nur so viel Brühe zugeben, wie der Couscous aufsaugen kann. Lieber im Nachhinein noch etwas Flüssigkeit zugeben. Mit Pfeffer abschmecken und warmhalten.

Eine große Pfanne für die Lammlachse auf den Herd stellen und mit dem Olivenöl darin erhitzen.

Die Lammlachse rundherum einige Minuten von jeder Seite bei großer Hitze anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun den Joghurt mit dem gehackten Basilikum verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Möhren aus dem Ofen holen und mit dem Couscous, dem Lamm und dem Joghurt-Dipp auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Lamm mit Harissa-Möhren, Zitronen-Berberitzen-Couscous und Basilikum-Joghurt

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.