Lamm-Koriander-Hackbällchen, Walnuss-Couscous, Zwiebel-Rosinen-Relish und Zitronen-Ziegenjoghurt

Walnuss-Couscous

Ich liebe Frikadellen. Also auch manchmal so ganz normale. Aber seit ich bei mir um die Ecke im türkischen Lädchen so frisch gewolftes Lammhackfleisch bekomme, komme ich noch auf ganz andere Ideen…

Und als ich dann vor ein paar Tagen beim Schauen von einer alten Folge „Kitchen Impossible“ Tim Raue bei seiner Koch-Challenge gegen Meta Hildebrand in Marokko auf dem Markt schwitzen sah, da hatte ich dann eine Eingebung… Er kochte unter anderem ein fluffig-luftiges Couscous und ein Zwiebel-Relish mit Rosinen.

Sah extrem gut aus. Ich hätte zu gerne probiert. Aber mir war klar, dass es am nächsten Tag mal wieder orientalisch angehauchtes Essen bei uns gibt :-).

So kam ich darauf Hackbällchen aus Lamm mit Koriandergrün zu formen, den Couscous mit Walnüssen und Frühlingszwiebeln zu tunen, ein saftig-aromatisches Zwiebel-Relish mit Rosinen und Honig zu kochen und einen erfrischenden Zitronen-Ziegenjoghurt dazu zu reichen. Klar, ne? 😉

Walnuss-Couscous

Aber da dieser Einfall auch einfach total lecker geschmeckt hat, gibts hier auch das Rezept dazu:

Lamm-Koriander-Hackbällchen, Walnuss-Couscous, Zwiebel-Rosinen-Relish und Zitronen-Ziegenjoghurt

Zutaten für zwei Personen als Hauptgericht:

Für die Hackbällchen:
300 g frisches Lammhackfleisch
3 EL frisches, gehacktes Koriandergrün
1/2 TL Cayennepfeffer (gemahlen)
Pfeffer aus der Mühle
Salz
4 EL neutrales Öl zum Anbraten

Für den Couscous:
125 g Instantcouscous
80 g Walnusskerne
3 Frühlingszwiebeln
1 Teelöffel Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
Salz
3 EL Olivenöl
ca. 100-150 ml Gemüsebrühe

Zwiebel-Rosinen-Relish:
3 mittelgroße, rote Zwiebeln
1 EL Sonnenblumenöl
2 gestr. EL Zucker
1/4 TL gemahlener Zimt
1/2 Zitrone (Saft)
20 g Rosinen
1 EL Honig
1,5 TL Salz

Zitronen-Ziegenjoghurt:
125 g Ziegenjoghurt
1 unbehandelte Zitrone (Schale)
1 TL Salz

Walnuss-Couscous

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Einen Topf mit dem Sonnenblumenöl erhitzen. Die Zwiebelringe, den Zucker und den Zimt zugeben und bei niedriger Hitze zugedeckt köcheln lassen.
Nach 20 Minuten eine halbe Zitrone auspressen und den Saft zu den Zwiebel geben. Rosinen, Honig und Salz zufügen und immer wieder umrühren. Die Zwiebeln weitere 15 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren.

Während die Zwiebeln köcheln, können die Hackbällchen vorbereitet werden: Sämtliche Zutaten hierfür (bis auf das Öl) gründlich miteinander verkneten und ca. acht Bällchen formen, abdecken und kühl stellen.

Für den Couscous die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten. Sobald sie duften herausnehmen, kurz auskühlen lassen und dann mit dem Blitzhacker fein hacken.

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Couscous, Frühlingszwiebelringe, Zitronensaft, Olivenöl sowie die Gewürze in eine Schüssel geben und die Gemüsebrühe langsam und portionsweise einrühren. Kurz ziehen lassen und mit einer Gabel auflockern. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben. Mit Salz und Pfeffer anschließend abschmecken. Sobald der Couscous weich und fluffig ist, die gehackten Walnusskerne zum Couscous geben und unterheben. Den Couscous warmhalten.

Eine Pfanne mit dem Sonnenblumenöl erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten goldbraun braten. Derweil die Zitrone mit einer Zitrusreibe fein abreiben. In einem Schälchen den Ziegenjoghurt mit dem Zitronenabrieb und dem Salz verrühren.

Die Lammhackbällchen mit dem Walnuss-Couscous, dem Zwiebel-Rosinen-Relish und dem Zitronen-Ziegenjoghurt auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Walnuss-Couscous

Merken

2 Kommentare

  1. Das klingt so lecker. Lamm ist zwar nicht so meins, aber geht bestimmt auch mit Rind. Ich werde es probieren und mich dann melden. 😉

    • Danke, liebe Zorra! Das freut mich sehr und ich bin gespannt wie sie dir schmecken. Wobei ich sagen muss, dass sich das Lammfleisch doch sehr gut dadrin gemacht hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.