Joghurteis mit Erdbeer-Swirl

Joghurteis mit ErdbeerswirlZoom Joghurteis mit Erdbeerswirl

 

 

 

 

 

 

 

Endlich ist es Zeit meine Eismaschine anzuwerfen ­čÖé Da ich ja aktuell (wie ihr sicherlich bemerkt habt) im Erdbeerfieber bin, habe ich mich auch hier ausgetobt.
Allerdings wollte ich kein klassisches Erdbeereis auf dem Balkon genie├čen. Vor einiger Zeit habe ich mir eine Eismaschine mit Kompressor gew├╝nscht und bin sehr froh dar├╝ber, da die Eiszubereitung wirklich erleichtert wird. Aber da ich vorher auch ohne Eismaschine ausgekommen bin, habe ich auch eine Anleitung f├╝r die Zubereitung im Gefrierfach zu bieten.

Joghurteis mit Erdbeerswirl 2

Joghurteis mit Erdbeer-Swirl

Zutaten:

Joghurteis
200 ml Schlagsahne
200 g Naturjoghurt
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone

Erdbeer-Swirl
100 g frische Erdbeeren
1 TL brauner Rohrzucker
(Ich habe die doppelte Menge Erdbeerp├╝ree gemacht => siehe Tipp)

Zubereitung:
Die Sahne, den Joghurt, den Zucker und den Zitronenabrieb gut miteinander vermengen und dann ab damit in die Eismaschine.
Die Erdbeeren klein schneiden und mit dem Zucker bestreut ein paar Minuten stehen lassen. Dann die Erdbeeren mit dem P├╝rierstab gr├╝ndlich bearbeiten.

Sobald das Joghurteis fertig ist, kann das Erdbeerp├╝ree grob mit einer Gabel untergehoben werden. Nicht zu gr├╝ndlich vermischen, sonst ist alles einfach nur rosa (was dem Geschmack aber nicht abtr├Ąglich w├Ąre) und nicht so sch├Ân marmoriert.

Ich habe das Ganze dann nochmal kurze Zeit ins Gefrierfach gestellt, sodass es noch etwas fester wurde. Das kann nat├╝rlich auch an den kuscheligen Temperaturen in meiner K├╝che liegen ­čśë

Anmerkungen f├╝r die Zubereitung ohne Eismaschine:
Die Zutaten f├╝r das Eis sollten wirklich k├╝hlschrankkalt sein.
Alle Zutaten f├╝r das Joghurteis (bis auf die Sahne) gr├╝ndlich vermengen. Die Sahne mit dem Handr├╝hrger├Ąt fast steif schlagen und dann vorsichtig unterheben.
Das Ganze dann ins Gefrierfach stellen und sp├Ątestens alle 30 Minuten
gr├╝ndlich umr├╝hren. Wenn zu wenig Bewegung stattfindet, gibt es mehr Eiskristalle und das Eis ist weniger cremig.
Auch hier kann dann gegen Ende das Erdbeerp├╝ree untergezogen werden.

Viel Spa├č beim Nachmachen, da wir ja sicher (oder hoffentlich?) noch einige warme Tage vor uns haben!

Tipp: Ich hatte etwas zu viel Erdbeerp├╝ree hergestellt. Da gab es dann unterschiedliche M├Âglichkeiten:
1. Das ├╝brige Erdbeerp├╝ree morgens ins M├╝sli mit Joghurt. Auch sehr gut.
2. So aus der Sch├╝ssel naschen.
3. Mit Prosecco, etwas Eis und einem Hauch Minze genie├čen.

Wie ihr seht, habe ich mich f├╝r Letzteres entschieden ­čÖé

 

Erdbeer-Prosecco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.