Hähnchenspieße mit Kokos-Chili-Panade und Wokgemüse

Lust auf ein Essen mit asiatischem Touch?

Bei mir gab es heute pikante Hähnchenspieße mit Kokos-Chili-Panade und schnelles Wokgemüse mit Reis. Ein sehr stressfreies und schnell zubereitetes Gericht, das man auch mal abends schnell zaubern kann.
Die Kombination Kokos mit Chili kann ich euch nur sehr zur Nachahmung empfehlen. Und je nachdem wie scharf man es mag, kann natürlich der Chilianteil erhöht werden 🙂
Leider habe ich ganz ordentlich Chili fein geschnitten, um mir dann eine halbe Stunde später beim Essen leider gedankenverloren ans Auge zu fassen – böser Fehler, der sich natürlich bitter gerächt hat. Also auch wenn ich während dem Essen weinen musste – es war sehr lecker!

Hähnchenspieße mit Kokos-Chili-Panade und Wokgemüse

Zutaten für zwei Personen:

Für die Spieße:
300 g Hähnchenbrustfilet
5 EL Kokosraspeln
1 rote Chilischote (in meinem Fall getrocknet)
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Sesamöl zum Anbraten
Schaschlikspieße

Für das Wokgemüse:
1 mittelgroße Karotte
1 kleine Zucchini
1 rote Paprika
4 Frühlingszwiebeln mit Grün
2 EL Sesamöl zum Anbraten
3 EL Sojasauce

Hähnchenspieße unpaniert

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Zunächst das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Die Hähnchenbrustfiletstreifen nun wellenförmig auf die Schaschlikspieße aufziehen. Gründlich salzen und pfeffern.

Das Gemüse waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden.
Das Ei mit einer Gabel verquirlen und in einen tiefen Teller zum Panieren geben. Die Chilischote aufschneiden, entkernen und sehr fein schneiden. Die Kokosflocken und die geschnittene Chilischote ebenfalls in einen tiefen Teller geben und miteinander vermengen. Nun die Spieße im verquirlten Ei wenden und sofort mit der Kokos-Chili-Panade panieren.

Eine Pfanne mit dem Sesamöl heiß werden lassen und die Spieße nun von allen Seiten in ca. 7 Minuten anbraten. Darauf achten, dass die Hitze nicht zu groß ist, da sonst die Panade verbrennt und das Fleisch im Inneren noch nicht gar ist. Die gebratenen Spieße auf Küchenkrepppapier abtropfen lassen.

Einen gusseisernen Wok oder eine schwere Pfanne mit den zwei Esslöffeln Sesamöl erhitzen und das Gemüse sehr scharf und nur ganz kurz anbraten. Mit Sojasauce ablöschen und sofort mit den Spießen servieren.

Dazu passt sehr gut Basmatireis.

Tipp: Die Spieße können auch super als Fingerfood gereicht werden und/oder kalt gegessen werden.

Hähnchenspieße mit Kokos-Chili-Panade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.