Guinness-Sandwich mit Gorgonzola, Roastbeef und Quittenchutney

Manchmal habe ich wirklich aber auch gar keine Lust zu kochen. Oder einfach auch mal keine Zeit. Aber trotzdem will ich immer was Leckeres essen. In solchen Momenten koche ich mir einfach fix (der Teufel steckt im Detail – also fix im Sinne von schnell, nicht im Sinne von Maggi ;-)) ein paar Nudeln und im Kühlschrank findet sich immer noch ein bisschen Pesto oder ein bisschen Speck und Eier.

Oder aber es gibt wie heute: Einfach Brotzeit!

Hat auch den Zeitfaktor-Charme ist aber auch extrem flexibel (je nach Kühlschranklage…). Diesmal war es aber sogar eine kalkulierte/geplante Brotzeit. Ich hatte nämlich noch von dem leckeren Guinness-Bierbrot, das ich hier gebacken habe, im Haus. Und habe mir eine feine Kombination überlegt! Sehr würzig und deftig, aber genau unser Ding!

Dieses Sandwich funktioniert natürlich auch ohne das „spezielle“ Brot, aber ein kräftiges Körnerbrot oder Bauernbrot sollte es schon sein.

Jedenfalls treffen sich hier Gorgonzola, Quittenchutney (nach meinem Rezept), Roastbeefscheiben und Frühlingszwiebeln auf leckerem Brot! Eine Kombi, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten wollte.

Auf den ganzen Packungen im Supermarkt nennt man das wohl „Serviervorschlag“ ;-). Guten Hunger!

Guinness-Brot-Sandwich

Guinness-Sandwich mit Gorgonzola, Roastbeef und Quittenchutney

Zutaten für vier Brote:

4 große Scheiben Guinness-Brot (alternativ ein Vollkornbrot)
ca. 100 g cremig-milder Gorgonzola
8 Scheiben hauchdünn geschnittenes Roastbeef
2 frische Frühlingszwiebeln mit Grün
4 TL Quittenchutney (selbstgemacht)

Zubereitung:

Die Scheiben mit dem Gorgonzola gleichmäßig bestreichen. Das Roastbeef auf die Brote drappieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Das Quittenchutney auf die Brote verteilen. Mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Guinness-Sandwich mit Gorgonzola, Roastbeef und Quittenchutney

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.