Gegrillter Caipirinha-Lachs auf der Holzplanke

Heute gibts ein Rezept zum Angeben bei der nächsten Grillfete!
Vielleicht habt ihr schonmal davon gehört ein Stück Holz zwischen Grillgut und Grillrost zu legen? Auf dieses schöne Stück Holz legen wir ein wunderschönes Lachsfilet und trinken dazu keinen Caipirinha, sondern packen die Zutaten für den Cocktail einfach in die Marinade für den Fisch!
Klingt abgefahren – schmeckt aber zum Niederknien gut!

Gegrillter Caipirinha-Lachs auf der Holzplanke

Zutaten für zwei Personen:

500 g Lachsfilet mit Haut
2 Limetten
20 ml Sonnenblumenöl
1 EL Zuckerrohrschnaps
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL brauner Rohrzucker
1 kleine getrocknete Chilischote
1 EL gehackte Minze
Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Salz
1 Platte dünnes, unbehandeltes Holz (1-2 cm dick)

Caipirinha-Lachs

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Die Holzplanke über Nacht in einem ausreichend großen Gefäß wässern und mit einem Gegenstand beschweren, sodass die Planke unter Wasser ist. Das Lachsfilet gegebenenfalls entgräten. Eine Limette in Scheiben schneiden, die andere Limette auspressen. Die Chilischote in fein hacken.
Nun den Limettensaft mit dem Sonnenblumenöl, dem Schnaps, dem Senf, dem Zucker, der gehackten Chili, der Minze, dem Pfeffer und dem Salz gründlich vermischen.

Den Lachs auf die Holzplanke legen.
Nun den Lachs quer bis fast auf die Haut einschneiden und großzügig mit der Marinade bestreichen. In die Einschnitte die Limettenscheiben einstecken. Den Lachs nun ca. 20 Minuten bei starker Hitze und geschlossenem Deckel grillen. Je nach Dicke des Fischfilets bzw. auch der Hitze des eigenen Grills sollte man den Fisch im Auge behalten und die Garzeit dementsprechend anpassen. Das Eiweiß sollte noch nicht austreten aus dem Lachsfilet! Sonst wird der Fisch zu trocken.

Dieses Rezept habe ich in ähnlicher Form beim Grillweltmeister Thomas Zapp gesehen.

3 Kommentare

  1. Dieser Lachs ist einfach ein Gedicht! Eine ganz fantastische Idee passend zur sommerlichen Grillsaison und eine herrliche Alternative zu „0 8 15“ Grillgut. Das macht schon was her, besonders wenn man mit Freunden oder Gästen grillt.

    • Vielen Dank 🙂 Ich mag es sehr vom Gewohnten ab und an mal abzuweichen und bis auf die Marinade grillt sich der Lachs ja dann von selbst. Würstchen, Steak & Co. können auch sehr lecker sein, aber es muss ja auch spannend bleiben.

  2. Hey Eva,

    der Caipi-Lachs von der Planke ist echt der Hammer 🙂
    Danke für die „Inspiration“ 😉

    GLG,
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.